Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Nach 4:0-Sieg gegen Mehrnbach fährt Rottensteiner-Elf mit breiter Brust zum Tabellenführer

Acht Tage nach einem mühsamen 2:1-Erfolg gegen Schlusslicht Laab stand der UFC Lochen im Heimspiel gegen die Union Mehrnbach vermeintlich vor einem weiteren Pflichtsieg. Die Mannen von Trainer Mario Rottensteiner wurden am Sonntagnachmittag ihrer Favoritenrolle gerecht, fuhren mit einem souveränen 4:0-Erfolg den siebenten "Dreier" ein und sitzen den beiden Erstplatzierten der 1. Klasse Süd-West im Nacken. Der Aufsteiger hingegen musste binnen Wochenfrist den Platz zum zweiten Mal als Verlierer verlassen und ist nach der bereits sechsten Saisonpleite vom "Strich" nur durch vier Punkte getrennt. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Franz Pär bringt Favoriten in Front

Gegen einen tiefstehenden Gegner tat sich der Favorit in der Anfangsphase schwer, mit zunehmender Spieldauer bestimmten die Lochener in der Lasco Arena aber das Geschehen. Die Rottensteiner-Elf tauchte immer wieder gefährlich vor dem Gästetor auf, agierte zunächst aber nicht zwingend. Nach einer halben Stunde durften die heimischen Fans unter den rund 150 Besuchern erstmals jubeln, als Franz Pär aus 20 Metern abzog und der Ball via Innenstange den Weg ins Tor fand. Der UFC hätte bis zur Pause durchaus einen Treffer nachlegen können, spielte die Angriffe zumeist aber nicht konsequent zu Ende.

 

Vorentscheidung kurz nach der Pause - Lochener Joker sticht doppelt

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Elmer waren keine zwei Minute gespielt, als Christian Heinrich sich auf der rechten Seite durchsetzte, den Ball zur Mitte brachte und Stefan Bischof das Leder im Eck versenkte. Mit dem 2:0 war die Moral der kampfstarken Gästeelf von Coach Manfred Gründler gebrochen. Der Tabellendritte setzte entschlossen nach, konnte einige Top-Chancen aber nicht verwerten. In der Schlussphase stach ein Lochener Joker binnen acht Minuten zwei Mal. Nachdem Sebastion Probst vier Minuten nach seiner Einwechslung einen Gegenspieler ausgetanzt und den Ball ins Eck gesetzt hatte, traf der Angreifer erneut ins Schwarze und fixierte den 4:0-Sieg der Rottensteiner-Elf.

 

Mario Rottensteiner, Trainer UFC Lochen:
"Wir konnten einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg feiern und die Patzer der beiden Konkurrenten nutzen. Wir freuen uns auf das Kräftemessen am kommenden Samstag mit dem Tabellenführer. Auch wenn es zunächst darum geht, das Top-Spiel der nächsten Runde nicht zu verlieren, werden wir versuchen, den Senftenbachern die weiße Weste auszuziehen und drei Punkte mit auf die Heimreise zu nehmen".

 

Günter Schlenkrich

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter