SC Unterrabnitz lässt dem SC Kroatisch Geresdorf keine Chance

SC Kr. Geresdorf
SC Unterrabnitz

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebte SC Kroatisch Geresdorf in der 2. Runde der 1. Klasse Mitte auf den Tabellenfünfzehnten SC Unterrabnitz. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Unterrabnitz wollte nach dem Ergebnis in der Vorrunde unbedingt punkten, was am Ende auch gelingen sollte. 


Joachim Fruehstueck trifft nach 17 Minuten

Kroatisch gerersdorf startete mit zwei guten Möglichkeiten ins Spie, das Tor fiel jedoch auf der anderen Seite. In der 17. Minute konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Joachim Fruehstueck konnte zum 0:1 verwerten nach einem schönen Pass in die Tiefe. Gerersdorf blieb in der Folge dran, doch wieder fiel das Tor für die Unterrabnitzer. Ein Elfer wurde ursprünglich erst vergeben, er wurde jedoch wiederholt und im zweiten Anlauf traf Vidak dann, das 2:0 für die Unterrabnitzer. Und wenig später auch der dritte Streich, Frühstück wird auf die Reise geschickt und er blieb vor dem Kasten cool, das 3:0 besiegelte mehr oder weniger das Spiel für an und für sich sehr bemühte Kroatisch Gerersdorfer. 

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Im zweiten Durchgang schalteten dann die Unterrabnitzer einen Gang retour, man verteidigte gut und hatte das Spiel im Griff, Chancen waren nur mehr Mangelware. In der Folge musste der Schiedsrichter innerhalb kurzer Zeit mehrmals in die Brusttasche greifen. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und der SC Unterrabnitz durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

"Es war eine gute Reaktion nach dem Auftritt in der Vorwoche, wir waren im Kollektiv sehr diszipliniert, sind vor allem hinten gut gestanden", so Unterrabnitz Coach Mandl zu Ligaportal.at

Die Besten: Pauschallob 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten