Vereinsbetreuer werden

Pöttsching auf Aufstiegskurs - Showdown am letzten Spieltag

HRVATI
ASV Pöttsching

Und auch in der 1.Klasse Mitte erwartet die Zuseher am letzten Spieltag Spannung pur! Für HRVATI gab es in der Partie gegen Pöttsching, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Der ASV Pöttsching war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht und hat somit am letzten Spieltag die große Chance auf den Aufstieg. Das Hinspiel war mit einem 2:1-Sieg von der SPG HRVATI bei Pöttsching geendet.


Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Pöttsching hatte mit zwei markanten Ausfällen zu kämpfen, HRVATI stand auf dem kleinen Platz dicht gestaffelt und machte es den Gästen durchaus schwer.

Lang bricht den Bann

Im zweiten Durchgang dann die schnelle Erlösung durch einen Doppelpack. Matthias Lang war es, der gleich zweimal traf und so für Beruhigung bei den Gästen sorgte. Am Ende behielt dadurch der ASV Pöttsching gegen HRVATI die Oberhand. Nach einer tollen Saison steht Pöttsching, kurz vor deren Abschluss, mit 58 Punkten auf dem Aufstiegsplatz. Erfolgsgarant des Gasts ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 78 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Nur dreimal gab sich ASV Pöttsching bisher geschlagen. Pöttsching scheint einfach niemand stoppen zu können, nächste Woche kommt es allerdings zum großen Showdown gegen Bad Sauerbrunn, bei diesem Spiel geht es für beide Teams um sprichwörtlich alles.

"Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, wir wissen, auch, wer und was uns nächste Woche erwartet", so Pöttschings Trainer Markus Buchner.

Der Beste: Matthias Lang (Pöötsching) 

1. Klasse Mitte: SPG HRVATI – ASV Pöttsching, 0:2 (0:0)

  • 60
    Matthias Lang 0:2
  • 46
    Matthias Lang 0:1

 

 


Fußball-Tracker

Vereinsbetreuer werden

Transfers Burgenland
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter