Spielberichte

Forchtenstein lässt Lackenbach keine Chance

Lackenbach
Forchtenstein

Am Samstag durften sich die Besucher in der II. Liga Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams Lackenbach und Forchtenstein freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Lackenbach mit 1:0 das bessere Ende für sich. Diesmal sollten die Forchtensteiner das bessere Ende haben, speziell dank eines tollen Starts.


Nemanja Stanimirovic bringt Lackenbach früh in Front

Nach dem Anpfiff war das Team der Gäste sofort hellwach und nahm das Heft in die Hand. In der 5. Minute hatte Nemanja Stanimirovic Pech, er traf leider ins eigene Tor, er konnte nicht mehr ausweichen, zudem wäre dahinter ein Stürmer der Gäste gewesen. Forchtenstein machte weiter Dampf, Flanke von Rechts und in der Mitte sagte Kevin Pint per Kopf Danke, das frühe zweite Tor für die Gäste. Danach verflachte das Spiel etwas, beide Mannschaften nahmen etwas Tempo aus dem Spiel, bis zur Pause blieb es bei der 2 Tore Führung für die Forchtensteiner.

Leitner belohnt sich selbst

Im zweiten Durchgang machten die Gäste dann schnell alles klar, Dovicic mit einem Pass auf die Außen, wo sich Leitner durchsetzte und das Geburtstagskind belohnte sich selbst und markeirte den dritten Treffer, der auch gleichzeitig die endgültige Entscheidung in diesem Spiel war. Bis zum Ende verwalteten die Gäste den Sieg und beenden die Auswärtsspiele in dieser Saison mit einem Sieg.

"Bis zum 3:0 war es etwas spannend, danach war die Partie aber schnell entschieden, wir haben uns den Sieg verdient", so Forchtensteins Trainer Meitz zum Abschluss.

Die Besten: Alexander Leitner, Igor Paldan (beide Forchtenstein)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten