1. Klasse D

Zum 70-jährigen Vereinsjubiläum möchte sich der SC St. Stefan mit dem Aufstieg in die Unterliga selbst beschenken!

Beim SC St. Stefan aus der 1. Klasse D kann man natürlich hochzufrieden auf den Herbst zurückblicken. 13 Siege, eine Punkteteilung und nur eine einzige Niederlage brachten die Elf von Trainer Gerald Baumgartner an die Spitze der Tabelle und diesen Platz an der Sonne will man im Frühjahr auch nicht mehr hergeben. Das Ziel ist ganz klar definiert: Zum 70-jährigen Vereinsjubiläum möchte man auch in die Unterliga aufsteigen. Ein hochgestecktes, aber durchaus realistisches Ziel, auch wenn die Verfolger aus Mittlern, Lavamünd und Griffen nicht zu unterschätzen sind. 

Hohes Ziel erreicht

"Wir können mit der Hinrunde vom Herbst sehr zufrieden sein. Bei 15 Spielen 13 Siege, ein Remis und nur eine Niederlage zu erreichen, kann sich sehen lassen. Unser Ziel war es, am Ende der Hinrunde  ganz oben zu stehen. Das haben die Spieler sehr gut bewältigt. Sehr erfreulich für mich ist es, dass die Spieler alle an einem Strang ziehen", analysiert der Trainer des SC St. Stefan, Gerald Baumgartner, hochzufrieden.

Heimstärke als Highlight

"Unser Highlight im Herbst war sicher, dass wir unsere Heimspiele vor eigenen Publikum alle gewonnen haben. Sechs Spiele und auch sechs Siege. Ich möchte mich an dieser Stelle bei unseren Fans bedanken, die uns auch immer bei den Spielen auswärts tatkräftig unterstützen", streut der Trainer den Fans Rosen.  

Sobe web A80373

Foto (Sobe): St. Stefan-Trainer Gerald Baumgartner hat den Aufstieg in die Unterliga im Visier!

Aufstieg soll gelingen

"Mein großes Ziel ist es, mit der Mannschaft, da der Verein im Sommer sein 70-jähriges Jubiläum feiert, aufzusteigen. Ich weiß auch, dass dies kein Selbstläufer wird, da es mit Mittlern, Griffen und Lavamünd große Konkurrenten gibt, die auch das gleiche Ziel haben", gibt Coach Baumgartner den Weg vor.

Augenmerk auf gute Vorbereitung

"Mit einer intensiven Vorbereitung, wo auch ein Trainingslager geplant ist (07.-10. März 2019 zuhause) stellen wir uns dieser spannende Herausforderung. Wir haben uns für das Frühjahr mit Medin Mehmedovic (Stürmer) von Eitweg und mit Marcel Pichler (Tormann) vom Atsv Wolfsberg zwei neue Gesichter dazugeholt. Von der U17 in den Kader der Kampfmannschaft haben wir mit Maier Fabian und Maier Florian zwei hoffnungsvolle Nachwuchsspieler herauf befördert. Im Gegenzug den Verein verlassen hat Knauder Benjamin nach Eitweg und Theuermann Fabrice nach St. Michael/ Lav. Denen beiden wünsche ich alles gute bei ihrem neuen Club", schließt Trainer Gerald Baumgartner ab.

 

 Skibetrieb täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr -  Innerkrems: Näher als Du denkst!innerkrems

 

ligaportal.at wünscht allen Spielern und Funktionären ein gutes neues Jahr sowie vor allem eine verletzungsfreie Vorbereitung! 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter