Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Lind mit extrem viel Verletzungspech - Spittal gewinnt das Derby klar

SV Spittal/Drau
SV Union Lind

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenelfte SV Spittal/Drau in der 11. Runde der Kärntner Liga auf den Tabellensechzehnten SV Union Lind. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:0 zugunsten von SV Union Lind, doch diesmal drehte Spittal den Spieß um und gewann seinerseits mit dem selben Ergebnis. Emil Ristoskov war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Almir Puskar und null null.


Lind hat viel Pech

Bereits in den ersten 154 Minuten muss Lind zweimal verletzungsbedingt wechseln, was natürlich schlechte Vorzeichen für die Zagler Elf sind. Der Spittaler Kapitän Daniel Trupp versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 22 Minuten: 1:0. Er setzte das Spielgerät nach einem Freistoß von Urbas mit dem Kopf in die Maschen. In Minute 28 muss Lind bereits zum dritten Mal wechseln, als erneut ein Spieler verletzt zur Ersatzbank humpelt. In Minute 41 setzt sich Ralph Scheer im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt nach Vorarbeit von Urbas und Trupp auf 2:0. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Emil Ristoskov beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Der SV Lind spielt mit nur 10 Männer.

Peter Lenz, Ticker-Reporter

Spittal mach den Deckel drauf

Nach einer weiteren Verletzung, das Wechselkontigent wurde bereits in Halbzeit eins ausgenützt, steht Lind nur mehr mit zehn Mann auf dem Platz. Damit hat man unter dem Strich gegen Spittal keine Chance mehr, auch wenn es optishc nicht ganz so schlimm aussieht. Tobias Klug trifft in der 52. Minute zum 3:0 für SV Spittal/Drau und lässt die Zuschauer jubeln. Er bejubelt seinen ersten Ligatreffer mit einem gekonnten Salto. Damit ist diese Partie natürlich vorzeitig entschieden und der SV Spittal bleibt in der Meisterschaft bereits zum siebenten Mal in Folge ungeschlagen. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht der SV Spittal/Drau als Derbysieger vom grünen Rasen und besiegt den SV Union Lind mit 3:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den ASKÖ Wölfnitz beweisen, der SV Union Lind trifft auf SAK Klagenfurt und hofft auf eine Trendwende.

Lind hatte es schwer mit dem Platz, den Verletzungen und den teilweise glücklichen Toren von Spittal. In Unterzahl konnten wir besser mithalten.

Peter Lenz, Ticker-Reporter



 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung