Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ATSV Salzburg schüttelt letzte Runde ab und gewinnt wieder in gewohnter Manier!

In der dreizehnten Runde der 1. Klasse Nord musste der ATSV Salzburg auswärts beim USV St. Georgen antreten. Beide Teams befinden sich noch im Titelrennen, daher waren drei Punkte Pflicht. Der ATSV Salzburg zeigte eine starke Reaktion zur Vorwoche und setzte sich schlussendlich verdient mit 3:1 gegen eine harmlose Heim-Elf aus St. Georgen durch. Dieser Sieg wurde mit dem dritten Rang in der Tabelle belohnt. Dadurch hält man sich weiterhin im Titelrennen und bleibt weiterhin dem USV Elixhausen dicht auf den Fersen!

 

Gäste-Elf war sofort hellwach

Der ATSV Salzburg agierte gleich von Beginn an mit sehr viel Offensivdrang. Man wollte die Niederlage der Vorwoche sofort vergessen lassen. Dies gelang auch wie gewünscht, denn man kam bereits in den Anfangsminuten zu einigen guten Aktionen. Die Heim-Elf aus St. Georgen wirkte etwas passiv und beschränkte sich Anfangs auf eine stabile Defensive. Bis zur 36. Minute dauerte es, ehe der Ball das erste Mal ins Tor fand. Ein präziser Freistoß konnte von der St. Georgener Abwehr nicht aus der Gefahrenzone gebracht werden. Viktor nutzte seine Chance und schoss den Ball aus 16 Metern sehenswert ins gegnerische Tor. Der ATSV Salzburg wirkte wie beflügelt von der Führung und spielte nun weiter drauf los.

 

USV St. Georgen fand nicht die passende Antwort

Auch in der zweiten Halbzeit waren es die Gäste, die immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchten. Der USV St. Georgen versuchte viel, fand aber nicht die gewünschten Abschlussmöglichkeiten vor, um den wichtigen Ausgleich zu erzielen. Somit war es abermals der ATSV der den Ball im Tor unterbrachte. Ein sehenswerter Treffer aus 25 Metern Entfernung von Stanojevic, erlöste die Gäste und sorgte für eine beruhigende 2:0 Führung. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, ehe Ristic eine schöne Kombination auf Seiten des ATSV Salzburg zum 3:0 abschloss. Der Heim-Elf aus St. Georgen gelang in der 88. Minute nur mehr der Anschlusstreffer durch Tosunovic.

 

Milan Pavlovic, Trainer ATSV Salzburg: “Durch den schönen Rasen war unser Kurzpassspiel der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben wieder unsere gewohnte Leistung auf den Platz gebracht und verdient die drei Punkte eingefahren!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus