Vereinsbetreuer werden

Oberalm fertigt Scheffau ab, bleibt an Leader Koppl dran

1. Oberalmer SV
USV Scheffau

Das Duell zweier bis dato noch ungeschlagener Teams konnte der 1. Oberalmer SV in eindrucksvoller Manier mit 5:0 für sich entscheiden. Nach 1:0-Pausenführung schickten zwei weitere Goals von Andreas Perlak sowie die Treffer von Harun Asil und Dominik Marjanovic den USV Scheffau endgültig auf die Verliererstraße.


Vor dem gestrigen Date dürfte die Brust wohl auf beiden Seiten relativ breit gewesen sein. Denn sowohl die Oberalmer (5-2-0) als auch die Scheffauer (4-2-0) fassten in den ersten sieben bzw. sechs Partien keine einzige Niederlage aus. Somit war klar: Nur eine Punkteteilung hätte die beiden Serien prolongieren können. Da hatte die Dragicevic-Elf aber etwas dagegen. Schon in Hälfte eins brachte sich Oberalm auf Kurs Heimsieg - Andreas Perlak stellte in der 12. Spielminute auf 1:0.

In Hälfte zwei schlitterte der USV Scheffau, just bei der ersten Saisonpleite, dann in ein richtiges Debakel. Insgesamt vier weitere Mal schlug es im USV-Kasten ein: Perlak mit Saisontreffer elf und zwölf (46., 51.), Harun Asil (67.) und Joker Dominik Marjanovic (76.) bescherten dem OSV einen vollends gelungenen Fußballnachmittag.

Damit lassen sich die Oberalmer weiterhin nicht von den Kopplern (siegten 2:0 gegen die Eugendorfer 1b) abschütteln. Der Vorsprung des Tabellenführers beträgt nach wie vor zwei Points. Scheffaus erster "Nuller" hatte indes keine Auswirkungen auf die aktuelle Tabellensituation. Die Neureiter-Buam bleiben Vierter.

 

1. Klasse Nord: 1. Oberalmer SV 5:0 (1:0) USV Scheffau

  • 12
    Andreas Perlak 1:0
  • 46
    Andreas Perlak 2:0
  • 51
    Andreas Perlak 3:0
  • 67
    Harun Asil 4:0
  • 76
    Dominik Marjanovic 5:0

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!