Transferupdate 1. Klasse Süd 11.12.2012

altDrei Mannschaften dürften sich in der 1. Klasse Süd wohl den Titel bzw. Aufstieg untereinander ausmachen: Eben, Hollersbach und Pinzgau Saalfelden 1b. Ramingstein hat doch schon einen recht großen Rückstand den man nur aufholen könnte wenn ein optimaler Start in das Frühjahr gelingt. Viel ist noch nicht los in puncto Kaderänderungen – zumindest wird nicht viel darüber gesprochen. Trotzdem kann man an den Aussagen der Verantwortlichen ein wenig ablesen inwieweit es da oder dort doch noch eine heiße Wintertransferzeit werden könnte.

 

Ernst Trauner, Trainer SK Bruck:

„Derzeit kann ich noch keine fixen Zu- oder Abgänge vermelden. Es könnte sich aber in den nächsten Wochen noch etwas tun."

 

Mario Steger, Trainer USC Neukirchen/Grv.:

„Es gibt noch keine konkreten Gespräche oder Abschlüsse, wir schauen einmal ob sich interessante Optionen auftun."

 

Theodor Huber, Trainer USK Rauris:

„Unser Kader wird gleich bleiben – es sind keinerlei Veränderungen angedacht."

 

Gerald Knoblechner, Trainer FC St. Martin/T.:

„Derzeit gibt es noch nichts zu berichten in puncto eventuelle Kaderveränderungen."

 

Sebastian Tosch, Trainer USC Ramingstein:

„Es ist nicht geplant am Kader irgendwelche Änderungen vorzunehmen."

 

Michael Werchota, Trainer USK Muhr:

„Es laufen einige Gespräche, aber derzeit kann man noch nichts Konkretes berichten."

 

Christian Scott, Trainer UFC Radstadt:

„Viel wird sich in unserem Kader sicherlich nicht verändern. Es gibt auch aktuell keinerlei fixe Zu- oder Abgänge zu verlautbaren."

 

Siegfried Hinterlechner, Sektionsleiter SK Taxenbach:

„Derzeit gibt es bei uns noch keinerlei Änderungen im Kader."

 

Mag. Josef Fischer, Trainer USV Dorfgastein:

„Im Moment kann ich noch keine fixen Änderungen bekanntgeben."

 

Mag. (FH) Andreas Pertl, Sektionsleiter USC Mariapfarr:

„Wir führen derzeit keine konkreten Gespräche."

 

 

Fan werden von unterhaus.at Salzburg

von Redaktion