SK Bruck zeigt starke Offensivleistung, welche mit einem verdienten Heimerfolg belohnt wurde!

In der 19. Runde der 2. Klasse Süd/West empfing der SK Bruck den UFC Dienten. Die Heim-Elf aus Bruck peilte in diesem Duell einen Sieg an, um weiterhin im Titelrennen ein Wörtchen mitreden zu können. Dies gelang auch mehr als beachtlich, denn man setzte sich schlussendlich mit 6:1 gegen den Kontrahenten durch. Eine mannschaftliche Topleistung, welche den Titelkampf weiterhin spannend hält. Der Dreikampf in der Tabelle wird sich sicherlich bis zum Ende der Meisterschaft ziehen, darum ist es umso wichtiger keine Punkte leichtfertig herzuschenken!

 

SK Bruck zeigte groß auf

Bereits in den Anfangsminuten sahen die Zuschauer eine sehr engagierte Heim-Elf aus Bruck, welche sich nicht versteckte und munter nach vorne spielte. Man erspielte sich somit eine Feldüberlegenheit, die zu guten Abschlussmöglichkeiten führte. Bis zur 28. Minute ging es in diesem Tempo weiter, ehe Meinzer der erste Treffer im Spiel gelang. Eine tolle Kombination hebelte die komplette Dientener Abwehr aus und sorgte schlussendlich für die wichtige Führung im Spiel. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit war es abermals der SK Bruck der ein Tor bejubeln durfte. Rachelsperger war zur Stelle und erhöhte kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:0.

 

Heim-Elf wollte nun mehr

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte der SK Bruck seine Offensivqualitäten. Man schaltete keinen Gang herunter. Dieser Druck führte in der Folge zu den nächsten Toren im Spiel. Zwischen der 50. und 60. Minute schraubten Maahs und 2x Meinzer das Ergebnis auf 5:0 in die Höhe. Die Gäste aus Dienten konnten dem nur wenig entgegensetzten. Man versuchte sich auf die Defensive zu konzentrieren, um weitere Abschlussmöglichkeiten zu verhindern. Dies gelang aber auch in der Schlussphase des Spiels nicht wie gewollt. Moka erhöhte in der 71. Minute auf 6:0 und rundete die starke Leistung des SK Bruck ab. Schwaiger gelang in der 80. Minute noch der Ehrentreffer für den UFC Dienten. An den Spielverhältnissen änderte dies nichts mehr. Der SK Bruck feiert schlussendlich einen verdienten 6:1 Heimerfolg und befindet sich weiterhin in einer guten Position im Kampf um die Meisterschaft!

 

Andreas Mayrhofer, Trainer SK Bruck; “Wir haben einen verdienten Sieg eingefahren. Trotzdem ein großes Lob an Dienten, die trotz der Gegentore versucht haben dagegenzuhalten. Leider hat sich Niederegger Marc das Kreuzband gerissen, das trübt ein wenig die Freude über den Sieg. Jetzt heißt es ordentlich weiter Arbeiten, die Spannung aufrecht halten und von Spiel zu Spiel schauen. Wir haben sehr viele Chancen kreiert. Es ist schön zu sehen, dass die trainierten Spielzüge auch im Spiel fruchten, dennoch müssen wir uns noch bei der Chancenauswertung verbessern!“