Reinrassige 1b-Elf von Söll gewinnt in Schwoich

In der 2. Klasse Ost gab es in der vorletzten Runde der Meisterschaft das Duell zwischen dem FC Riederbau Schwoich II und dem FC Ager Söll II. Söll konnte in dieser Partie mit einer sehr jungen Mannschaft überraschen und die Partie mit 2:0 gewinnen. Der Co-Trainer von Söll, Michael Reinshagen, anaylsiert die Partie.

 

Hier könnte Ihr WERBEBANNER stehen!

Führung durch Christoph Egger

Michael Reinshagen, Co-Trainer FC Ager Söll II: „Wir hatten an diesem Spieltag eine reine 1b-Mannschaft zur Verfügung. Es wurde kein einziger Spieler von der KMI eingesetzt. Deswegen war es wichtig die Spieler einzeln zu motivieren und denen klar zu machen, dass es die Chance Aufmerksamkeit zu erregen sehr groß ist. Vor allem da es ja in der Tabelle um nichts mehr geht. Wir haben sehr stark angefangen. Waren bissiger, präsenter, und näher am Mann. Die ersten dreißig Minuten war von Schwoich nichts zu sehen. Wir sind auch verdient durch Christoph Egger in Führung gegangen und hatten noch zwei große Chancen. Die letzten fünfzehn waren dann nicht mehr so ganz perfekt und von Schwoich waren einige Weitschüsse zu sehen. Aber unser Torwart war hellwach!“

An einem Strang gezogen!

Michael Reinshagen: „Das Schema von der ersten Halbzeit hat sich wiederholt. Schwoich hatte dann in den letzten fünfzehn Minuten wieder einige Chancen - aber es war dann doch insgesamt zu wenig. Das Spiel war intensiv, viele Zweikämpfe und viele schöne Spielzüge. Schwoich hat uns viel Platz gelassen und wir haben im Mittelfeld viel besser agiert. Wir haben verdient gewonnen und haben eine starke Leistung gezeigt. Serdar Gün hat dann in der 63. Minute den zweiten Treffer für unser Team erzielt. Die gesamte Mannschaft hat an einem Strang gezogen!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?