SPG St. Ulrich/Hochfilzen II lässt in Brixen nichts anbrennen!

Problemloser Auftritt des Titelaspiranten SPG St. Ulrich/Hochfilzen II am Osterwochenende in der 2. Klasse Ost beim SV Brixen II. Mit einem 4:0 bleibt die SPG dem Leader Ebbs II auf den Fersen. Zwei Punkte fehlen auf Position eins – bei einem Spiel weniger.

 

Junge U16 Kicker der SPG haben ihre Sache grandios gemeistert!

Hans Peter Wimmer, Trainer SPG St. Ulrich/Hochfilzen II: „Zum Spielverlauf ist zu sagen, dass wir dieses Spiel von der ersten Minute an kontrolliert haben und Brixen nie richtig in die Partie kommen ließen. Bis zum 1:0 sind wir immer wieder am letzten Pass oder unserer Abschlussschwäche gescheitert, danach war aber der Bann gebrochen und wir haben die totale Kontrolle übernommen. Es war nur eine Frage der Zeit bis wir dieses Spiel fix für uns entscheiden konnten. Nach dem zweiten und dritten Tor war die Sache schon in der ersten Halbzeit erledigt. Manuel Forstner, Patrick Huber und Dominic Perterer haben getroffen. Eigentlich war unser Spiel in der zweiten Halbzeit besser, obwohl wir nur noch ein Tor – abermals Manuel Forstner - erzielen konnten und zu oft an der Vollendung unserer Chancen gescheitert sind. Im Großen und Ganzen gratuliere ich meiner Mannschaft für ihren eindrucksvollen und bestimmenden Auftritt. Ganz besonders meinen Wechselspielern, die an diesem Wochenende alle aus der U16 waren und zum Teil ihren ersten Einsatz in der KM hatten. Sie haben ihre Sache grandios gemeistert!“

 

Beste Spieler:

Forstner Manuel (Mittelfeld), Hutter Philip (Verteidiger), Schwaiger Manuel (Verteidiger) alle SPG St. Ulrich/Hochfilzen II

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter