Egemen Kahraman, FC Stubai: „Das Ziel ist eindeutig der Meistertitel!“

Ein Punkt hat dem FC Stubai in der Saison 2022/23 puncto Aufstieg gefehlt! Längenfeld und Umhausen sind aufgestiegen und haben in der laufenden Saison in der Tirol Liga locker mitgehalten, Längenfeld hat sich sogar als Spitzenteam etabliert. Für den Kapitän des FC Stubai, Egemen Kahraman, war der verpasste Aufstieg sein bisheriges Karrieretief. In der laufenden Saison der Landesliga West möchten die Kicker von Stubai keinen Zweifel aufkommen lassen, dass es Richtung Tirol Liga gehen sollte. In der Hinrunde steht man mit fünf Punkten Vorsprung auf Zirl an der Tabellenspitze!

 

Wer hat Dich zum Fußball gebracht?

Egemen Kahraman: „Ich komme aus einer fußballverrückten Familie, glaube aber, dass meine Onkel das Interesse intensiviert haben!“

Karrierestationen?

Egemen Kahraman: „TSV Fulpmes, FC Wacker Innsbruck, Akademie Tirol und FC Stubai!“

Welcher Trainer hat Dich besonders positiv beeinflusst?

Egemen Kahraman: „Andreas Haid und Stefan Landauer. Sicherlich die prägendesten Trainer, die ich hatte. Sowohl menschlich als auch fußballerisch!“

Welcher Stellenwert hat der Fußball für dich?

Egemen Kahraman: „Einfach die schönste Nebensache der Welt!“

Bisheriges Karrierehighlight?

Egemen Kahraman: „Aufstieg in die Gebietsliga West mit Fulpmes und der dritte Platz mit der Akademie Tirol!“

Bisheriges Karrieretief?

Egemen Kahraman: „Eindeutig der verpasste Aufstieg im letzten Jahr!“

Foto: Hermann Auer

Warum spielst du gerade beim FC Stubai?

Egemen Kahraman: „Mein Stammverein und das Umfeld sind großartig, es gibt nichts auszusetzen!“

Was macht den Verein für dich besonders sympathisch?

Egemen Kahraman: „Das ganze Projekt von A-Z und das Miteinander im ganzen Tal sind die ausschlaggebenden Punkte für mich und ich bin froh darüber, von Anfang an ein Teil dieses Projektes zu sein!“

Ausblick auf das Frühjahr 2024?

Egemen Kahraman: „Es erwarten uns jetzt einige intensive Wochen samt Trainingslager. Wir werden uns bestmöglich vorbereiten, um dort weiterzumachen, wo wir aufgehört haben!“

Welche Ziele hast Du dir und die Mannschaft gesetzt?

Egemen Kahraman: „Das Ziel ist eindeutig der Meistertitel und der Aufstieg in die Tirol Liga, nebenbei versuchen wir uns als Kollektiv weiterzuentwickeln!“

Wie hat sich die Qualität der Liga in den letzten Jahren entwickelt?

Egemen Kahraman: „Ich glaube, dass sich die Qualität verschlechtert hat aufgrund der Ligareform!“

Dein Lieblingsteam ausgenommen aktuelle Mannschaft? 

Egemen Kahraman: „Galatasaray!“

Deine Meinung zum VAR?

Egemen Kahraman: „Größter Schrott. Der ganze Spielfluss und das Flair gehen meiner Meinung nach verloren!“

Entwickelt sich der Fußball allgemein in eine positive Richtung?

Egemen Kahraman: „Es fließen leider viel zu hohe Geldsummen im Fußball. Es werden mehr Spiele ausgetragen, zum Teil an unerklärlichen Orten, was zu Verletzungen führt. Generell finde ich, dass der Fußball immer mehr zur Geldmacherei wird und dadurch eben der Sport nicht mehr im Mittelpunkt steht!“

Wie könnte man mehr Kinder und Jugendliche für den Fußball begeistern?

Egemen Kahraman: „Es scheint schwierig zu sein mit der heutigen Unterhaltungstechnik als Konkurrenz, jedoch glaube ich, dass man mit einem guten Nachwuchskonzept und motivierten Trainern die Jungen begeistern kann. Ganz wichtig ist natürlich der Spaßfaktor sollte immer an erster Stelle stehen und man sollte auch versuchen, den Jüngsten das stets mitzugeben!“

Persönliche Anliegen?

Egemen Kahraman: „Ich wünsche allen ein schönes, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr. Hoffentlich wird es eine verletzungsfreie Saison für alle und ich möchte mich bei allen Helfern und Ehrenamtlichen im Verein bedanken für ihren unermüdlichen Einsatz. Auch bei jenen die im Hintergrund so vieles leisten, dass alles wie geschmiert läuft. DANKE!“