betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:3 - Brigittenau und Gradisce schenken sich nichts!

Am Sonntagvormittag trafen in der 1. Klasse A in Wien die beiden Tabellennachbarn FC Brigittenau und der SC Gradisce im 2. Wiener Gemeindebezirk aufeinander. Sowohl die Mannschaft von Heim-Trainer BA Mevlüt Inanc als auch das Team von Josef Riel schenkten sich dabei über 90 Minuten wenig bis nichts. Die Zuschauer sahen während der Begegnung ein ständiges Hin und Her. Die Hausherren schafften es sogar das Match in Unterzahl zu drehen, mussten dann in letzter Minute jedoch den Ausgleich hinnehmen. Einmal Gelb-Rot, zwei Elfmeter und 6 Tore zeugten beim 3:3 zwischen den beiden Teams von einer actionreichen Partie.

Ausgeglichene Begegnung bringt Führung für Gäste!

Die Ausgeglichenheit beider Teams machte sich im ersten Durchgang noch nicht wirklich mit der gleichen Aufteilung der erzielten Tore bemerksam, sondern eher durch die Verteilung der Spielanteile. Sowohl Brigittenau als auch Gradisce hatten in der ersten Halbzeit ihre Phasen, Möglichkeiten konnten jedoch nicht genützt werden. Vieles sah bereits danach aus als ginge es mit einem torlosen Remis in die Pause bis knapp 6 Minuten vor dem Halbzeitpfiff Gradisce-Torjäger Dominik Direder auf 1:0 für die Gäste stellte und so knapp in Führung brachte.

Wellental der Gefühle für beide Seiten!

Die zweiten 45 Minuten sollten dann jedoch für Tore auf beiden Seiten sorgen. Zunächst einmal gelang den Hausherren der Ausgleich. Nach einem Foulspiel im Strafraum der Gäste, trat Abdullah Ünal zum Strafstoß an und verwandelte zum Ausgleich (57.). Doch das war erst der Beginn unglaublicher Minuten. Erneut Dominik Direder war nur kurze Zeit später wieder zur Stelle und brachte Gradisce erneut in Führung (60.). Doch auch diese Führung sollte wiederum nur kurz halten. Muzaffer Sahingöz glich erneut für die Mannschaft von Mevlüt Inanc aus sorgte für Erleichterung in den Reihen der Betreuer (62.). Doch wenig später erwies Ahmet Inanc seiner Mannschaft einen Bärendienst. Er kassierte seine zweite Gelbe und sah somit die Gelb-Rote Karte (68.). Der vorzeitige Weg unter die Dusche stand somit fest. Doch selbst dadurch ließ man sich nicht unterkriegen und 4 Minuten vor Schluss herrschte großer Jubel im Stadion. Muzaffer Sahingöz mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag, drehte die Partie für die Hausherren quasi im Alleingang (86.). Doch für den Sieg sollte es schlussendlich nicht reichen, denn auch die Gäste bewiesen Kämpferqualitäten. Einen fälligen Strafstoß verwandelte Andreas Heid zum Last-Minute-Ausgleich (90. +2).

Bei diesem 3:3 kam jeder Fußballfan auf seine Kosten. Viele Tore, rassige Zweikämpfe und gute Aktionen sorgten für ein echtes Spektakel. Weder Brigittenau noch Gradisce ließ sich von einem zwischenzeitlichen Rückstand nicht aus der Fassung bringen. Am Ende stand ein verdientes Remis für beide Mannschaften, was sie auch weiterhin zu Tabellennachbarn macht.

 

Die Besten: Muzaffer Sahingöz (ST) - FC Brigittenau

Dominik Direder (ST) - SC Gradisce

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter