Vereinsbetreuer werden

FC 03 Wien - Neuer Verein mit ambitionierten Zielen!

"Die Liga-Saison lief zwar aufgrund so mancher Mannschaftsabsagen etwas chaotisch, doch in Summe hat der Verband eine vernünftige Lösung gefunden." Daniel Kamleitner, Obmann des FC 03 Wien kann nach der ersten Saison seines Vereins im Wiener Unterhaus-Fußball zufrieden sein. Trotz nicht leichter Rahmenbedingungen, kann man nach einer turbulenten Herbstsaison von der Tabellenspitze lachen. Ziel für den Verein sei der Aufstieg. Weshalb das schon nach einer halben Saison das Ziel ist und wen Kamleitner als größten Konkurrenten sieht, hat er im Gespräch verraten.

Bei Null gestartet

Nachdem man bei der Fußballschule FC Torpedo 03 Wien die Jugendarbeit vorangetrieben hat und erste Jungs in das Erwachsenenalter kamen, wurde vor Beginn der Saison 2021/22 der FC 03 Wien gegründet und trat erstmals in der 2. Klasse A an. "Nachdem unsere älteste Nachwuchsmannschaft das Erwachsenenalter erreicht hat, haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Wir haben aber trotzdem die mit Abstand jüngste Mannschaft der Liga", führt Kamleitner weiter aus. Für die junge Mannschaft sei es ein großer Umstieg aus dem Jugendfußball gewesen. "Vom Gefühl her wurde es aber von Runde zu Runde besser."

Chaotischer Herbst

Dass in der 2. Klasse A trotzdem nicht alles rund lief, lag aber gar nicht an der Umstellung seiner Mannschaft sondern am Chaos, dass einige Mannschaften mit ihren Rückzügen verursacht hatten. "Es waren aber neben dem SC Delta auch andere Mannschaften. Ärgerlich war es zwar aber der Verband hat eine vernünftige Lösung gefunden und wir haben mit Freundschaftsspielen die matchfreien Wochenenden überbrückt", kann Kamleitner trotzdem nicht klagen. Überrascht zeigte sich der Vereinsverantwortliche vom Niveau, das in der 2. Klasse vorhersche. "Ähnlich wie in der 1. Klasse, hätte das nicht erwartet." 

Aufstieg für Planung wichtig

Auch wenn man sich erst in seiner ersten Saison befinde, wäre der Aufstieg in die 1. Klasse sehr wichtig. "Wir sind auf Platz 1 und wollen dort auch wenn möglich bleiben. Der Aufstieg wäre insofern toll, als dass er uns Planbarkeit für die kommende Saison bringt", denn in der 1. Klasse würden die Teams fix antreten. Um dafür eine passende Mannschaft zu haben, wolle man auch stets die eigene Jugend einbauen. Die Qualität soll weiter steigen. Trotzdem seien die Favoriten andere. "Der FC Kurd und Sans Papiers haben mehr Erfahrung und auch die besseren Einzelspieler. Da wird es schwer bis am Ende ganz oben zu bleiben."

Vorbereitung ab Jänner

Aktuell seien die Spieler mit einem kleinen Heimprogramm ausgestattet. Ab Jänner soll die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison starten. "Wir wissen zwar noch nicht, wie die Bestimmungen aussehen werden und ob durchgehend Fußball gespielt werden kann. Um in der Meisterschaft aber ein ordentliches Wort mitreden zu können, müssen wir hart an uns arbeiten. Alles weitere wird man dann sehen", so Daniel Kamleitner.

 

MW

 


Transfers Wien

Fußball-Tracker

Huawei Assistant

Vereinsbetreuer werden

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter