betboo - tipobet365 - yerli film izle

Punkteteilung zwischen Yellow Star und dem ESV Ottakring

planetwin365.at präsentiert: Es war eine spannende Partie am Samstagnachmittag in der 2. Klasse A zwischen Yellow Star Simmering und dem ESV Ottakring. Die Gäste konnten nach nur sechs Minuten in Führung gehen, doch ein Elfmeter brachte Yellow Star den Ausgleich zehn Minuten vor dem Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel ging es hin und her, durch einen Doppelschlag durfte sich der ESV Ottakring über das 3:1 20 Minuten vor Schluss freuen. Doch die Heimischen gaben nicht auf und durch zwei Kontertore kam man noch auf ein 3:3. Jetzt Trainingslager buchen!

Unentschieden nach 45 Minuten

Die Partie beginnt für die Gäste wie im Bilderbuch, nach nur sechs Minuten kann Kerem Yücel den Ball nach einem Freistoß direkt im gegnerischen Tor unterbringen und Yellow Star Simmering muss praktisch mit einem 0:1 ins Spiel starten. Spielerisch ist der ESV Ottakring den Gastgebern zwar überlegen, doch Yellow Star kämpft und kommt zurück in die Partie. In der 35. Minute zeigt der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt, für die Hausherren ist es Marcel Köszegi, der antritt und verwandelt, es steht 1:1. In der verbleibenden Spielzeit passiert dann nichts mehr, es geht mit dem Unentschieden in die Pause.

Spannend bis zum Schluss

Nach dem Seitenwechsel wird das Spiel immer hektischer, es geht hin und her, doch vorerst will keinem der Teams ein weiterer Treffer gelingen. Erst in den letzten 20 Minuten geht es dann richtig zur Sache, mit einem Doppelschlag kann der ESV Ottakring auf 3:1 stellen, David Moosbrugger und Julian Scheweder sind die Torschützen. Es sieht schon fast danach aus, als ob der ESV Ottakring die drei Punkte mitnimmt, aber da hat man die Rechnung ohne Yellow Star gemacht. Norbert Koderhold ist es, der den Hausherren doch noch einen Punkt rettet, er trifft in den Minuten 86 und 90, Endstand 3:3.

Wilhelm Liska (Trainer ESV Ottakring): "Spielerisch ist der ESV Ottakring sicherlich eine der besten Teams in der Liga, sie sind auch körperlich top in Form. Wir haben aufgrund unseres Kampfgeistes nie aufgegeben und am Ende einen Punkt geholt. Der ESV Ottakring wird sicher um den Titel mitspielen, ich wünsche ihnen wirklich alles Gute. Das ist eine sehr faire Elf und eine Bereicherung für den Wiener Fußball. Man muss ehrlich sagen, dass der Elfmeter für uns nicht gerechtfertigt war, danach hat es einige Turbulenzen gegeben, die Partie wurde danach etwas hektischer."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Transfers Wien
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter