betboo - tipobet365 - yerli film izle

1:1 - Columbia Floridsdorf und 1980 Wien teilen sich die Punkte!

Der erste Spieltag der 2. Landesliga enthält zum Auftakt ein mit Spannung erwartetes Duell. Mit der Paarung SC Columbia Floridsdorf gegen FC 1980 Wien treffen die beiden Neuankömmlinge der Liga aufeinander. Beide Teams peilen zu Beginn der Saison einen Mittelfeldplatz an und wollen nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Drei Punkte zum Auftakt der neuen Saison können dabei sicherlich nicht schaden, am Ende des Tages trennen sich die beiden Mannschaften nach einer spannenden Partie jedoch verdient mit 1:1.

 

Kämpferisch geprägte erste Halbzeit!

Die rund 250 gekommenen Zuschauer sahen von Beginn an ein sehr umkämpftes und hart geführtes Spiel in Wien Floridsdorf. Beide Teams starteten hochmotiviert in die neue Saison, es wurde um jeden Ball gekämpft und es entwickelte sich ein sehr körperbetontes Spiel. Nach 18. gespielten Minuten dann der erste Höhepunkt der Partie. Der wohl überragende Spieler des Heimteams, Christian Hueber, erzielt mit einem schönen Treffer das so wichtige zwischenzeitliche 1:0 für Columbia. Kurz darauf jedoch ein Rückschlag für die Mannschaft aus Floridsdorf, Kapitän Manuel Winkler muss verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen, er wird durch Philip Flicker ersetzt. Nun geht es Schlag auf Schlag und nach einer Unsportlichkeit des Columbia Torhüters in Minute 30, bleibt Schiedsrichter Kolbitsch nichts Anderes übrig als auf den Punkt zu zeigen. Den fälligen Elfmeter verwandelt Yuri Ivanov souverän mit einem präzisen Schuss in die Ecke. Nach einer ereignisreichen ersten Spielhälfte gehen die Teams mit einem Unentschieden in die Pause.

Intensive Partie nagt an Kräften

Auch nach der Pause bleibt die Partie körperbetont und umkämpft, beide Teams wurden von ihren Trainern sehr gut auf den heutigen Gegner eingestellt und schafften es nicht den Gegner zwingend unter Druck zu setzen. 1980 Wien versuchte das Spielgeschehen immer mehr an sich zu ziehen, erkämpften sich viele Ecken aus denen sie jedoch kein Kapital schlagen konnten. Die besseren Torchancen in Hälfte zwei hatte jedoch die Heimmannschaft die stets durch Konter gefährlich wurde, letztendlich jedoch immer wieder am heute überragenden Torhüter Fabian Steinmetz scheiterten. Am Ende einer sehr intensiven Begegnung fehlte beiden Teams schlussendlich die Kraft um noch etwas am Spielergebnis zu ändern.

Fadil Mulalic (Trainer 1980 Wien)

„ Das erste Spiel der Saison ist für beide Mannschaften immer ein sehr schwieriges, besonders wenn man als Aufsteiger in eine neue Liga kommt und noch nicht weiß wo man genau steht. Es war ein sehr hitziges und körperlich umkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten die Partie für sich zu entscheiden, wobei Columbia sicherlich die besseren Möglichkeiten hatte. Noch einmal hervorheben möchte ich die Leistung unseres jungen Torhüters, welcher heute einen fantastischen Job gemacht hat. Letztendlich bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und der Leistung meiner Mannschaft und ich denke auch, dass wir bewiesen haben, wie viel Qualität in diesem Team steckt."

Die Besten: Christian Hueber (ST) - Columbia Floridsdorf

Fabian Steinmetz (TW) - 1980 Wien

 

Lorenz Offner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten