betboo - tipobet365 - yerli film izle

5:2 gegen Fortuna - Red Star feiert nächsten Dreier

In der 11. Runde der 2. Landesliga kommt es zu dem Duell zwischem dem Tabellenfünften dem SC Red Star Penzing und dem Achten, den DSV Fortuna 05. Für die Gäste ist es eine intensive Woche, denn Dienstags musste man gegen den FAV AC im Cup noch über 120 Minuten gehen und gewann schlussendlich im Elfmeterschießen. Doch am Wochenende wartet mit Red Star der nächste harte Brocken, doch auch da wollen die Gäste überzeugen. Für die Heimmannschaft geht es allerdings darum nach einer klaren Niederlage in der Vorwoche wieder in die Erfolgsspur zu finden. Nach einer torreichen Begegnung gewannen die Hausherren schließlich mit 5:2.

 

Perfekter Start für Red Star

Bereits kurz nach Anpfiff ertönt bereits der nächste Pfiff des Schiedsrichters, denn Camillo Häusle trifft bereits in der ersten Minute zur frühen Führung für die Hausherren und sorgt somit für einen Traumstart für Red Star (1.). Die Gäste wirken jedoch wenig geschockt durch das frühe Gegentor und spielen zu Beginn der Partie munter mit. Es ist ein munteres hin und her beider Mannschaften mit einigen Torchancen auf beiden Seiten. In der 21. Minute dann der Ausgleichstreffer für die Fortuna. Johannes Giselbrecht vollendet einen schönen Angriff zum verdienten 1:1. In einem offenen Schlagabtausch schleichen sich bei beiden Teams allerdings immer wieder leichte Fehler ein und es kommt zu vielen umkämpften Bällen. Vor der Pause dann jedoch der erneute Führungstreffer für die Hausherren. Amin Abdi trifft in Minute 36 zur 2:1 Pausenführung für Red Star.

Fortuna geht die Kraft aus

Auch in der zweiten Hälfte verschlafen die Gäste wieder den Beginn und kassieren auch nach der Pause direkt wieder einen schnellen Treffer. Diesmal ist es Luca Kreuzer der für die Hausherren trifft (47.). Man merkt nun eindeutig, dass die Gäste ein intensives Cupmatch in den Beinen haben, denn es spielen jetzt nurnoch die Hausherren und treffen kurz nach dem 3:1 bereits zum 4:1. Kapitän Paul Gorbach darf sich auch in die Torschützenliste eintragen und sorgt für die Vorentscheidung (49.). Nach dem Treffer schaltet Red Star einen Gang zurück und bekommt direkt den Anschlusstreffer durch Robert Tichy (62.). Lange dauerte es allerdings nicht bis der alte Vorsprung wieder hergestellt ist, denn in der 66. Minute trifft erneut Amin Abdi zum 5:2 und somit auch zum Endstand.

Michael Sonvilla (Trainer SC Red Star Penzing):

,, Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung des gesamten Teams und bin froh, dass wir nach einer schwachen Leistung letzte Woche wieder zurückschlagen konnten."

Die Besten:

Amin Abdi (MIT) - Red Star Penzing

Keiner - Fortuna 05

Lorenz Offner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter