Vereinsbetreuer werden

Diskussionslos: Die FAC Amateure lassen gegen LAC-Inter nichts anbrennen

Am 14. Spieltag trafen in der 2. Landesliga die FAC Wien Amateure auf den Landstraßer Athletik Club. Und dabei gelang es den Heimischen verdienterweise drei Zähler gutzuschreiben. Die Floridsdorfer Bilanz am eigenen Platz kann sich durchaus sehen lassen. Aus den sechs Partien brachte man starke 11 Punkte auf die Habenseite. Damit scheint ein Platz in den Top-5 sicher zu sein. LAC-Inter ist ein Stück weit dahinter in der Tabelle zu finden. Aber die 15 Partien, ohne Absteiger, waren wohl nur so etwas wie ein Warmup, für die Punktejagd, die dann in Kürze startet.

 

Die Hausherren sorgen für klare Fronten

Beim Klingenkreuzen des Tabellen-Sechsten mit dem Elften sorgt der Gastgeber bereits frühzeitig für klare Fronten. Bereits in der 10. Minute kann sich Islam Dogan bei brennender Hitze, am Floridsdorfer Kunstrasenplatz, in die Schützenliste eintragen. Der 20-jährige Angreifer schließt einen rasch vorgetragenen Angriff erfolgreich mit dem 1:0 ab. Was die Aufgabe für die ersatzgeschwächte Musil-Truppe nachfolgend nicht wirklich einfacher macht. In der 19. Minute klingelt es auf das Neue im Kasten der Gäste. Der 19-jährige Nordmazedonier Anel Selimoski ist es, der aus abseitsverdächtiger Position das 2:0 besorgt. Damit aber noch nicht genug, kurz vor dem Pausenpfiff folgt Treffer Nummer drei. Wiederum gelingt es den Gitsov-Schützlingen die Lücke im Abwehrverbund der Gäste zu finden. Erneut dreht Islam Dogan zum Jubel ab - komfortabler Halbzeitstand: 3:0.

Jetzt kann LAC-Inter die Stirn bieten

Im zweiten Durchgang erkennt LAC-Inter den Ernst der Lage bzw. ist man nun bemüht darum, nach Möglichkeit noch Schadensbegrenzung zu betreiben. Nach nur fünf gespielten Minuten gelingt es, erstmalig anzuschreiben. Der 37-jährige Routinier Cumali Bagirtlak markiert mit einem sehenswerten Distanzschuss das Anschlusstor zum 3:1. Aber die Freude darüber war nur von kurzer Dauer. Denn vom Ankick weg gelingt es den FAC Amateuren, den Dreitorevorsprung wiederum herzustellen. Islam Dogan trifft zum dritten Mal, zugleich Saisontreffer Nummer zehn, der das 4:1 mit sich bringt. Damit waren die Würfel in dieser Partie gefallen. Den Gästen gelingt zwar in der 70. Minute durch den 18-jährigen Afghanen Amir Mohamadi noch das zweite Erfolgserlebnis. Das 4:2 war dann aber auch der Spielendstand. In der nächsten Runde gastieren die FAC Amateure am Sonntag, 4. Juli um 10:15 Uhr beim Gersthofer SV. LAC-Inter besitzt zur selben Zeit das Heimrecht gegen R. Oberlaa.

 

FAC WIEN AMATEURE - LAC-INTER 4:2 (3:0)

Torfolge: 1:0 (10. Dogan), 2:0 (19. Selimoski), 3:0 (41. Dogan), 3:1 (50. Bagirtlak), 4:1 (51. Dogan), 4:2 (70. Mohamadi)

FAC-Platz, 40 Zuseher, SR: Dragan Knezevic

 

Stimme zum Spiel:

Hermann Friese, Sektionsleiter LAC-Inter:

"Richtig Freude ist bei dieser Kurz-Meisterschaft nicht aufgekommen. Eben weil auch die Spannung des Abstiegskampfs weggefallen ist. Unser Fokus gilt nun der anstehenden Punktejagd. Denn früher oder später soll es doch klappen mit dem Aufstieg in die Stadtliga."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Transfers Wien

Huawei Assistant

Vereinsbetreuer werden

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter