Vereinsbetreuer werden

Gersthofer SV zwingt Hellas Kagran in die Knie!

Hellas Kagran
Gersthofer SV

"Erstmals in dieser Saison und seit langer Zeit stehen wir nicht mehr auf einem Abstiegsplatz." Gersthofer Sportvereinigung errang am Samstag einen kollektiv überragenden 2:1-Sieg über FC Hellas Kagran. Dementsprechend glücklich war Trainer Wolfgang Prochaska. Hängende Köpfe hingegen bei den Platzherren von Hellas Kagran, die gegen die Gäste etwas überraschend den Kürzeren zogen. Im Hinspiel hatte der finale Pfiff des Unparteiischen die Heimmannschaft beim Stand von 3:1 zum Sieger gemacht.


Trotz 0:1 an Plan festgehalten

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Hellas K. bereits in Front. Roman Flandorfer markierte in der dritten Minute nach einem Eckball die Führung. Die Gäste stellten sich in dieser Situation etwas ungeschickt an. Ganz anders war jedoch die darauffolgende Reaktion der Prochaska-Elf. Nach einer super Einzelaktion von Hamza Bezouich stellte er nach einer halben Stunde auf 1:1 (29.). Am Zwischenstand änderte sich weiter nichts, sodass dieser auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Fight bis zum Schluss

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste das Kommando, waren nun klar besser. Die Folge war die verdiente Führung. Marijan Maric beförderte nach einem Schuss von Aksu das Leder zum 2:1 von Gersthofer Sportvereinigung in die Maschen (66.). In weiterer Folge hätten die Gäste noch Treffer nachlegen können, ließen aber beste Kontermöglichkeiten aus. Am Ende musste man sich bei Debütant Matthias Prunbauer im Tor bedanken, der in einer Situation auf der Linie rettete. Am Schluss schlug Gersthofer SV FC Hellas Kagran mit 2:1.

Wolfgang Prochaska (Trainer Gersthofer SV) nach dem Match:

"Stolz pur ist das was ich aktuell empfinde. Die Jungs haben so unglaublich gefightet und sich diesen Sieg mehr als nur verdient. Erstmals in dieser Saison und seit langer Zeit stehen wir nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Trotz frühem 0:1 hat die Mannschaft sehr gut gearbeitet, sich nicht hängen lassen und ist vor und nach der Pause zu Treffern gekommen. Leider haben wir dann beste Kontermöglichkeiten ausgelassen. Trotzdem haben wir bis zum Ende konzentriert agiert. Super Leistung der Jungs."

Für das nächste Spiel reist Hellas Kagran am 24.04.2022 zu FAC Wien Amateure, am selben Tag empfängt Gersthofer SV KSV Siemens Großfeld.

2. Landesliga: FC Hellas Kagran – Gersthofer Sportvereinigung, 1:2 (1:1)

  • 66
    Marijan Maric 1:2
  • 29
    Hamza Bezouich 1:1
  • 3
    Roman Flandorfer 1:0