Patiashvili trifft zum späten Remis!

SC Maccabi Wien
Gersthofer SV

"Von der spielerischen Komponente wahrscheinlich das beste Spiel in dieser Saison!" Dass Wolfgang Prochaska, Trainer des Gersthofer SV nach dem 2:2 gegen SC Maccabi Wien trotzdem nicht zufrieden sein konnte, lag freilich am Ergebnis. Einen Rückstand kurz vor der Pause konnte man zwischenzeitlich drehen, um am Ende aber doch noch den Ausgleich zu kassieren. David Patiashvili bewahrte die Gastgeber vor einer Niederlage.


Ausgeglichen

Halbzeit eins bot den Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, den besseren aber wohl für die Gäste. Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Krystian Koller für Maccabi zur Führung (42.). Nach einem Outeinwurf von Gersthof auf Höhe des gegnerischen Sechzehners, fuhren die Hausherren einen blitzsauberen Konter. Den Freudenjubel der Gastgeber machte Ercan Cakir zunichte, als er kurz darauf mit einem tollen Schuss den Ausgleich besorgte (44.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand.

Überlegenheit nicht genutzt

Nach einer Änderung im System dominierten die Gäste nach dem Seitenwechsel das Geschehen. Ein Abseitstor wurde zunächst noch nicht gegeben. Wenig später führte Gersthof dann aber. Hakan Gevher schoss für Gersthofer Sportvereinigung in der 58. Minute das zweite Tor. Auch danach hatte man gute Möglichkeiten, ließ diese aber allesamt liegen. So kam es wie es kommen musste. Für den späten Ausgleich war David Patiashvili verantwortlich, der in der 80. Minute zur Stelle war und ins linke Eck schoss. Am Ende stand es zwischen SC Maccabi Wien und Gersthofer SV pari.

Wolfgang Prochaska (Trainer Gersthofer SV):

"Von der spielerischen Komponente wahrscheinlich das beste Spiel in dieser Saison! Leider konnten sich die Jungs für diesen Auftritt nicht belohnen. Aber die Entwicklung ist großartig. Es warten noch fünf schwierige Aufgaben auf uns."

Maccabi muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit 31 ergatterten Punkten steht SC Maccabi Wien auf Tabellenplatz zwölf. Neun Siege, vier Remis und zwölf Niederlagen hat Maccabi derzeit auf dem Konto. SC Maccabi Wien ist seit drei Spielen unbezwungen.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel Gersthofer Sportvereinigung in der Tabelle auf Platz fünf. Der Gast verbuchte insgesamt zwölf Siege, drei Remis und zehn Niederlagen. Die letzten Resultate von Gersthofer SV konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Nächster Prüfstein für Maccabi ist Sportunion Schönbrunn (Sonntag, 14:00 Uhr). Gersthofer Sportvereinigung misst sich am selben Tag mit FAC Wien Amateure (10:30 Uhr).

2. Landesliga: SC Maccabi Wien – Gersthofer Sportvereinigung, 2:2 (1:1)

  • 80
    David Patiashvili 2:2
  • 58
    Hakan Gevher 1:2
  • 44
    Ercan Cakir 1:1
  • 42
    Krystian Koller 1:0

 

 

Ligaportal-App: Über 1.000 Fußball-Spiele pro Runde live! Android | iPhone | Huawei