betboo - tipobet365 - yerli film izle

2:1 – 1980 Wien mit Sieg gegen MAC Tabellenführer

In der 17. Runde der Oberliga A empfang der Tabellenletzte, Margaretner AC, den Tabellenzweiten, das Team 1980 Wien. Für die Margaretner ging es um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Das junge Team rund um Trainer Peter Reinsperger präsentierte sich in den letzten Woche als starkes Team, konnte sich jedoch bisher nicht belohnen. Für das Team aus dem 10. Wiener Gemeindebezirk ging es darum den Selbstfaller des Tabellenführers auszunutzen und punktemäßig gleichzuziehen. Die Partie endete schlussendlich mit einem 2:1-Sieg (1:1) der Gäste und beförderte das Team um Trainer Fadil Mulalic auf den ersten Tabellenplatz.

MAC überraschend stark

Von Beginn an sah man ein taktisch gut eingestelltes und motiviertes Heimteam. Sie zerstörten den Spielaufbau der favorisierten Gäste und ließen daher wenige Chancen zu. Die Mannschaft aus Wien Favoriten schaffte es in der ersten Halbzeit kaum gefährlich vor das Tor des Gegners. Als die rund 50 Zuseher bereits mit einem 0:0-Halbzeitstand rechneten kamen die Gastgeber gefährlich vor das Tor. Ein individueller Fehler im Mittelfeld des Teams 1980 Wien brachte die 1:0-Führung für den Außenseiter. Jonathan Breche bescherte mit seinem 5. Saisontreffer die überraschende Führung für das Heimteam. Die Gäste antworteten prompt und es gelang ihnen in der Überspielzeit der 1. Halbzeit noch den Ausgleich zu erzielen (45.+1). Florin Cordean nahm sich ein Herz, überspielte im Strafraum zwei Gegenspieler und belohnte sich mit seinem 14. Saisontreffer.

2. Halbzeit mit klarer Feldüberlegenheit der Gäste

Fadil Mulalic musste die richtigen Worte in der Kabine gefunden haben, denn die Gäste kamen erstarkt aus der Halbzeitpause. Es gelang ihnen kleinere Chancen herauszuspielen und den Gegner in Schach zu halten. Dem verdiente Führungstreffer für die Gäste ging eine gute Flanke von Alnes Jukic voraus. Diese musste von Veljko Ivkovic nur noch per Kopf eingenickt werden (70.). Die Luft beim Gegner war draußen und die Gäste versuchten auf einem schwer zu spielenden Rasen die endgültige Entscheidung herbeizuführen. Am Ende jubelten die Gäste über einen verdienten 2:1-Sieg und die Tabellenführung.

Fadil Mulalic (Trainer 1980 Wien) meinte nach der Partie

„Der Boden war sehr hart und es war nicht einfach dort zu spielen. Eine Ballannahme war sehr schwierig. Wir haben unser Vorhaben nicht so umgesetzt wie wir es wollten und der Gegner war sehr gut auf uns eingestellt. Aber ich bin trotzdem sehr stolz auf meine Mannschaft, denn der Wille war nach der Halbzeit klar spürbar. Wir haben kaum Chancen des Gegners zugelassen. Abschließend möchte ich noch sagen, dass man um Meister zu werden auch enge Spiele für sich entscheiden muss.“

Beste Spieler: Florin Codrean (1 Tor – 1980 Wien - Stürmer)
                         Emir Sukurica (MAC - Verteidigung)

 


Michael F. Kmenta

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten