4:3-Sieg gegen Cro-Vienna - Wien United entscheidet Torfestival für sich!

Gleich 7 Treffer durften die wenigen angereisten Zuschauer beim Duell zwischen dem SU Wien United 05 und dem SK Cro-Vienna BD Gruppe im Rahmen der 10. und ersten Nachholrunde der Oberliga A in Wien bestaunen. In einer äußerst unterhaltsamen Partie nutzten die Hausherren eine Eingewöhnungsphase der Gäste und stellten die Weichen früh auf Sieg. Gegen Ende des Spiels musste man dann aber nach zwei Gegentoren aber noch einmal um die 3 Punkte zittern.

Blitzstart der Hausherren!

Den Grundstein für den schlussendlich nicht unverdienten Heimsieg legte die Truppe von United-Coach Markus Fischer schon in den ersten 15 Minuten und das innerhalb von nur 180 Sekunden. Stefan Bauer sorgte mit einem schnellen Doppelpack für klare Verhältnisse und dafür, dass die Weichen früh auf Sieg gestellt wurden (12., 15.). Doch beinahe postwendend wurde es wieder spannend als Marcel Pejic seine Chance nutzte und zum 1:2 netzte (17.). Plötzlich wurde es wieder spannend und die Partie völlig offen. Fünf Minuten vor Ende der Halbzeit sorgte Mario Bisko jedoch wieder dafür, dass der alte Zwei-Tore-Vorsprung wieder hergestellt war (40.). Mit diesem 3:1 ging es dann auch in die Kabinen. 

Zunächst souverän, dann zitternd!

Und als kurz nach Wiederbeginn das 4:1 durch Thomas Fischer fiel, deutete eigentlich nicht mehr viel auf ein Comeback der Gäste hin. Man versuchte zwar weiterhin ins Spiel zurückzufinden, Trainer Ivan Brandic versuchte sein Glück mit zahlreichen Wechseln. Knapp 15 Minuten vor Schluss sollten die Hoffnungen von Cro-Vienna jedoch wieder Nahrung erhalten. Dusan Jolovic verkürzte auf 2:4 und ließ noch einmal einen Ruck durch die Mannschaft gehen (75.). Und als er dann wenig später auch noch das 3:4 erzielte, war endgültig Feuer am Dach der Hausherren (83.). Nun versuchten die Gäste noch einmal alles um den schon für unmöglich gehaltenen Ausgleich zu erzielen. Letzten Endes sollte es sich jedoch nicht mehr ausgehen und so blieb der knappe 4:3-Heimsieg von Wien United auf der Anzeigetafel stehen.

 

Die Besten:

SU Wien United 05: Stefan Bauer (ST)

SK Cro-Vienna BD Gruppe: Dusan Jolovic (MIT)

 

Marco Wiedermann