Vereinsbetreuer werden

Das Beste zum Schluss: Ober St.Veit erzielt Remis in der Nachspielzeit

ASK Ober St.Veit
FC Union 12

Ein wahres Spektakel sahen die Zuschauer im Duell zwischen dem ASK Ober St. Veit und FC Union 12. Die Gäste sahen dabei bereits wie der sichere Sieger aus, führten zur Pause mit 3:0 und hatten damit quasi alle Trümpfe in der Hand. Doch nach einer Aufholjagd der Hausherren, musste man sich schließlich jedoch mit nur einem Punkt zufriedengeben: 3:3 hieß es am Ende.


Gäste legen Hausherren lahm

Eric Rohrmoser war vor knapp 70 Zuschauern mit der Führung nach einer knappen Viertelstunde zur Stelle (14.). Die Überlegenheit, die die Gäste bereits davor ausstrahlten, konnte man in weiterer Folge fortsetzen. Das 2:0 ließ Union 12 zum zweiten Mal im Match jubeln (31.). Zum, für die Gastgeber psychologisch, ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (43.) schoss Jonatan Gerstbach einen weiteren Treffer für den Gast. Zur Halbzeit blickte FC Union 12 auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte.

St. Veit zeigt Comeback-Qualitäten

Erich Stöfer, Trainer des ASK Ober St. Veit, fand in der Halbzeitpause wohl die richtigen Worte, nach dem Seitenwechsel agierten die Hausherren, auch im Mute der Verzweiflung, wesentlich zielgerichteter. Eine starke Leistung zeigte Fabian Hasberger, der sich mit einem Doppelpack für ASK Ober St.Veit beim Trainer empfahl (57./84.). Selim Koc sicherte dem Heimteam das Last-Minute-Remis. In der Nachspielzeit stellte Koc den 3:3-Endstand her (92.). Der eingewechselte Timo Herzog wusste in der Nachspielzeit einen weiteren Gegentreffer und damit ein fehlendes Happy-End zu verhindern und sah nach einer Notbremse die Rote Karte (90.+3).

Union 12 ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich Ober St.Veit noch ein Unentschieden.

Der Teilerfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. ASK Ober St.Veit liegt nun auf Platz sechs. Ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme von Ober St.Veit bei.

Das Unentschieden wirkte sich auf die Tabellenplatzierung von FC Union 12 aus, sodass man nun auf dem elften Platz steht. Drei Spiele und noch kein Sieg: FC Union 12 wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

ASK Ober St.Veit tritt kommenden Freitag, um 20:00 Uhr, bei SK Cro-Vienna BD Gruppe an. Einen Tag später empfängt Union 12 Union Triester S.C.

Oberliga A: ASK Ober St.Veit – FC Union 12, 3:3 (0:3)

  • 14
    Eric Rohrmoser 0:1
  • 31
    Christoph Fuehrer 0:2
  • 43
    Jonatan Gerstbach 0:3
  • 57
    Fabian Hasberger 1:3
  • 84
    Fabian Hasberger 2:3
  • 92
    Selim Koc 3:3

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!