Vereinsbetreuer werden

Klare Sache für Wacker Wien!

SC Wacker Wien
FC Union 12

SC Wacker Wien kam gegen FC Union 12 zu einem klaren 4:1-Erfolg. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Wacker Wien. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Zum Abschluss der Herbstmeisterschaft konnten sich die Hausherren von einem frühen 0:1-Rückstand erholen und am Ende das Match für sich entscheiden. Obmann Ender Derebasi zeigte sich ob des starken Herbstes seines Teams zufrieden.


Union 12 durfte nur kurz hoffen

Entgegen dem Spielverlauf brachte Mehdi Hasani Union 12 in der 15. Spielminute in Führung. Doch davon ließen sich die spielstarken Hausherren nicht unterkriegen. Aladin Stafa trug sich in der 24. Spielminute in die Torschützenliste ein und stellte damit den Ausgleich her. Kurz vor dem Seitenwechsel konnten sich die Hausherren noch für eine starke Leistung belohnen, legte Yunus Karakaya das 2:1 nach (45.). Mit einem Tor Vorsprung für SC Wacker Wien ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause.

Keine Zweifel bzgl. des Siegers

Das 3:1 ließ die Gastgeber zum dritten Mal im Match jubeln (59.). Emre Canli brachte Wacker Wien in ruhiges Fahrwasser, indem er das 4:1 erzielte (68.). Unter dem Strich verbuchte SC Wacker Wien gegen FC Union 12 einen 4:1-Sieg.

Ender Derebasi (Obmann SC Wacker Wien):

"Die Jungs haben es in diesem Herbst super gemacht. Bis auf das Match gegen den WSC 1B sind sie immer super aufgetreten und haben als Aufsteiger für Furore gesorgte. Im Winter wollen wir in der Mannschaft nachlegen und dann im Frühjahr wieder voll angreifen."

Bei Wacker Wien präsentierte sich die Abwehr angesichts 28 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (43). Mit drei Punkten im Gepäck schob sich SC Wacker Wien in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Wacker Wien sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. In den letzten fünf Partien rief SC Wacker Wien konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Union 12 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. FC Union 12 musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Union 12 insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. FC Union 12 taumelt durch die vierte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

 

Oberliga A: SC Wacker Wien – FC Union 12, 4:1 (2:1)

  • 15
    Mehdi Hasani 0:1
  • 24
    Aladin Stafa 1:1
  • 45
    Yunus Karakaya 2:1
  • 59
    Oeztunc Gueler 3:1
  • 68
    Emre Canli 4:1

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!