Vereinsbetreuer werden

Tore am laufenden Band für Kalksburg-Rodaun!

Kalksburg-Rodaun
S.V. Wienerfeld

1. SC Kalksburg-Rodaun fertigte S.V. Wienerfeld am Samstag nach allen Regeln der Kunst mit 7:2 ab. Kalksburg-Rodaun hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte das Heimteam alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel hatte sich Wienerfeld als keine große Hürde erwiesen und mit 1:10 verloren.


Wienerfeld hält mit

Stefan Swoboda brachte das Schlusslicht per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 18. und 35. Minute vollstreckte. Kurz vor der Pause traf Dardan Rastelica für 1. SC Kalksburg-Rodaun (41.). Eine starke Leistung zeigte Manuel Summer, der sich mit einem Doppelpack für S.V. Wienerfeld beim Trainer empfahl (42./45.). Kalksburg-Rodaun führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung.

Jetzt wirds deutlich

Mit drei Treffern von Swoboda (65./85.) und Alexander Horvath (67.) enteilte 1. SC Kalksburg-Rodaun Wienerfeld. Arianit Kukalaj stellte schließlich in der 86. Minute den 7:2-Sieg für Kalksburg-Rodaun sicher. Am Ende kam 1. SC Kalksburg-Rodaun gegen S.V. Wienerfeld zu einem verdienten Sieg.

Nach dem klaren Erfolg über Wienerfeld festigt Kalksburg-Rodaun den vierten Tabellenplatz. Offensiv sticht 1. SC Kalksburg-Rodaun in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 66 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Mit dem Sieg knüpfte 1. SC Kalksburg-Rodaun an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Kalksburg-Rodaun zehn Siege und drei Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte. Zuletzt lief es erfreulich für Kalksburg-Rodaun, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

S.V. Wienerfeld muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel. Nach der empfindlichen Schlappe stecken die Gäste weiter im Schlamassel. Wienerfeld schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 71 Gegentore verdauen musste. In dieser Saison sammelte S.V. Wienerfeld bisher einen Sieg und kassierte 14 Niederlagen. In den letzten Partien hatte Wienerfeld kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Am nächsten Sonntag reist 1. SC Kalksburg-Rodaun zu Besiktas Wiener Adler, zeitgleich empfängt S.V. Wienerfeld SC Wacker Wien.

Oberliga A: 1. SC Kalksburg-Rodaun – S.V. Wienerfeld, 7:2 (3:2)

  • 86
    Arianit Kukalaj 7:2
  • 85
    Stefan Swoboda 6:2
  • 67
    Alexander Horvath 5:2
  • 65
    Stefan Swoboda 4:2
  • 45
    Manuel Summer 3:2
  • 42
    Manuel Summer 3:1
  • 41
    Dardan Rastelica 3:0
  • 35
    Stefan Swoboda 2:0
  • 18
    Stefan Swoboda 1:0