Vereinsbetreuer werden

Ober St. Veit gewinnt bei den Grasshoppers 05 Dank spätem Treffer mit 3:2

In der 24. Runde der Wiener Oberliga A kam es zum Duell zwischen den Wien United Grasshoppers 05 und den ASK Ober St Veit. Die Heimmannschaft musste in der letzten Runde eine 2:5-Auswärtsniederlage hinnehmen. Aber auch die Gäste mussten im letzten Heimspiel eine knappe 1:2-Heimniederlage verkraften. In einer spannenden Partie, wo sich beide Mannschaften nichts schenkten, konnte sich schlussendlich Ober St. Veit mit 3:2 durchsetzen.

Gäste mit schlechter Chancenverwertung

ASK Ober St. Veit hatte einen guten Start in diese Partie. Bereits in den ersten zehn Minuten hätte die Mannschaft von Erich Stöfer mit zwei Toren führen müssen. Diese guten Tormöglichkeiten blieben aber ungenützt. Die Anfangsphase war eindeutig in der Hand von den Gästen, doch je länger das Spiel dauerte umso mehr Spielanteil hatte die Heimmannschaft. Die Torchancen waren bei beiden Mannschaften rar gesät. In der 35. Spielminute durften die Gäste jubeln. Johannes Kucera konnte einem Abstauber, nachdem sein Mitspieler Mario Zudrell einen scharfen Schuss abgab und der gegnerische Tormann nur kurz abwehren konnte, zum 1:0 verwerten. Doch nur zwei Minuten später erzielte Thomas Fischer für die Grasshoppers 05 den Ausgleichstreffer. Weitere Treffer fielen in der ersten Spielhälfte keine, bei einen Aluminiumtreffer hatten die Gäste in den ersten 45 Minuten viel Pech.

Siegestreffer kurz vor dem Ende

In der Halbzeitpause mussten die Gäste verletzungsbedingt zwei neue Spieler bringen. Den besseren Start in die zweite Spielhälfte hatte dieses Mal die Heimmannschaft. Bereits in der 47. Spielminute konnte Oliver Neustifter mit seinem Tor das Spiel drehen. Die Gäste blieben nach diesem Gegentreffer aber weiter dran und versuchten den Ausgleichstreffer zu erzielen. Bei einem weiteren Stangenschuss hatte die Mannschaft von Erich Stöfer kein Glück. In der Schlussphase der Partie kamen die Gäste doch noch zum Ausgleich. In der 80. Spielminute erzielte Robin Jenny das 2:2. Bei diesem schönen Treffer kam die Vorlage von Gökkan Tuffan. Kurz vor dem Ende dieser Partie machte abermals Robin Jenny den Siegestreffer zum 3:2. Die Vorlage kam dieses Mal von Fabian Hasberger.

„Haben uns das Leben selbst schwer gemacht“

Nach dem Spiel sagte der Trainer der Siegermannschaft, Erich Stöfer, im Gespräch: „Wir haben konzentriert angefangen, haben uns aber mit der Unkonzentriertheit das Leben selbst schwer gemacht, zum Schluss haben wir uns dann aber wieder erfangen und den Siegestreffer noch erzielt“.      

In der nächsten Runde trifft Wien United Grasshoppers auswärts auf Srbjia Wien und Ober St. Veit auf den SC Triester.

Beste Spieler:

Wien United Grasshoppers: keine  

Ober St. Veit: Robin Jenny (Mittelfeld)

Lukas Wiedermann