Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Wacker Wien rückt nach Sieg gegen Inzersdorf auf Platz drei vor!

SC Wacker Wien
FC Inzersdorf

SC Wacker Wien und FC Inzersdorf lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 5:4 endete. Halbzeit eins gehörte klar den Hausherren, nach der Pause sollte es aber ein Spiel auf Messers Schneide werden. Den Gästen gelang es aber nicht mehr das Comeback zu vollenden.


Wacker souverän

Alberto Zele brachte sein Team in der 18. Minute nach vorn. In der 24. Minute erhöhte Onur Seker auf 2:0 für SC Wacker Wien. Mit dem 3:0 durch Wassiou Tabekassim schien die Partie bereits in der 33. Minute mit den Gastgebern einen sicheren Sieger zu haben. Sascha Flasch beförderte das Leder zum 1:3 von Inzersdorf über die Linie (37.). Mit der Führung für Wacker Wien ging es in die Halbzeitpause.

Hin und Her

Mladen Avramovic schoss für FC Inzersdorf in der 49. Minute das zweite Tor. In der 68. Minute brachte SC Wacker Wien das Netz zum Zappeln. In ruhiges Fahrwasser brachte SC Wacker Wien sich, indem man das 5:2 erzielte (80.).

Spannende Schlussminuten

Innerhalb weniger Minuten trafen Dejan Bogdanic (92.) und Alexander Eckhardt (93.). Damit bewies Inzersdorf nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Die Gäste steigerten sich nach desolatem Beginn im Laufe der Partie. Unterm Strich erwies sich der Rückstand jedoch als zu groß, als dass FC Inzersdorf etwas hätte mitnehmen können.

Bei Wacker Wien präsentierte sich die Abwehr angesichts 15 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (25). Mit drei Punkten im Gepäck schob sich SC Wacker Wien in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Die Saison von Wacker Wien verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat SC Wacker Wien nun schon vier Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst eine Niederlage setzte.

Inzersdorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. FC Inzersdorf findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Lage von FC Inzersdorf bleibt angespannt. Gegen Wacker Wien musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

SC Wacker Wien tritt am kommenden Samstag bei ASK Ober St.Veit an, Inzersdorf empfängt am selben Tag KSV Ankerbrot Monte Laa.

Oberliga A: SC Wacker Wien – FC Inzersdorf, 5:4 (3:1)

  • 93
    Alexander Eckhardt 5:4
  • 92
    Dejan Bogdanic 5:3
  • 80
    Salih Oensoy 5:2
  • 68
    Eyuep Guener 4:2
  • 49
    Mladen Avramovic 3:2
  • 37
    Sascha Flasch 3:1
  • 33
    Wassiou Tabekassim 3:0
  • 24
    Onur Seker 2:0
  • 18
    Alberto Zele 1:0