Vereinsbetreuer werden

4:3 gegen Marianum - Wollers Komet setzt sich in Torspektakel durch!

"Was für ein Auftakt in die neue Saison, so haben wir uns das vorgestellt!" Hörbar zufrieden waren die Verantwortlichen des SC Wollers Komet mit dem Auftakt der neuen Saison in der Oberliga A Wien. Im ersten Spiel der neuen Spielzeit empfing man zuhause den SV Marianum. Nach einer schnellen Führung und 4:1-Führung nach einer knappen Stunde Spielzeit, wurde es gegen Ende noch einmal eng, kamen die Gäste noch auf 3:4 heran. Mann des Spiels war Wollers-Stürmer Christoph Beranek mit einem Hattrick.

Blitzstart

Kaum 180 Sekunden waren gespielt, da schlugen die Hausherren um Trainer Josef Schober das erste Mal zu. Nach einer guten Aktion ließ Christoph Beranek Marianum-Goalie Marcel Kaminsky keine Chance (3.). Der Beginn war geprägt von einem starken Beginn der Heimmannschaft. Marianum brauchte ein wenig bis man gefährlich vors Tor kommen konnte, nach einer Viertelstunde stand es dann 1:1, als Daniel Steinhauser den wichtigen Ausgleich markieren konnte (15.). Doch die Freude über die Rückkehr ins Match hielt nicht lange, Beranek zirkelte nur wenig später einen Freistoß perfekt ins Eck zum 2:1 (18.). Danach lief das Match in beide Richtungen, zumeist jedoch im Mittelfeld. Chancen gab es allerdings auf beiden Seiten, Tore fielen bis zur Halbzeitpause jedoch keine mehr.

Von 4:1 auf 4:3

Nach der Halbzeitpause, in und kurz nach der Wechsel auf beiden Seiten stattfanden, erwischten erneut die Hausherren den besseren Start. Speziell Christoph Beranek war erneut hellwach, stand kurz vor dem 3:1 richtig und konnte sich so über seinen dritten Treffer im Spiel freuen (54.). Und kaum war das Match wieder angepfiffen, fiel auch gleich das nächste Tor. Dzemal Bejtovic nutzte die Demoralisierung der Gäste aus und stellte postwendend auf 4:1 für Wollers Komet (55.). Danach plätscherte das Match dahin, Wollers ließ die Zügel ein wenig schleifen, Marianum versuchte nur mäßig ins Spiel zu kommen. Bis es knapp 10 Minuten vor dem Ende der Partie, nach einem Foul im Strafraum der Hausherren, Elfmeter gab, den Semir Mustafic locker zum Anschlusstreffer verwandelte (80.). Daraufhin drückten die Gäste noch einmal, wollten das Unmögliche möglich machen. Mehr als das 3:4, erneut durch Mustafic, sollte jedoch nicht mehr gelingen (90.+2).

Torfolge: 1:0 Christoph Beranek (3.), 1:1 Daniel Steinhauser (15.), 2:1 Christoph Beranek (18.), 3:1 Christoph Beranek (54.), 4:1 Dzemal Bejtovic (55.), 4:2 Semir Mustafic (80.), 4:3 Semir Mustafic (90.+2)

 

Die Besten:

SC Wollers Komet: Christoph Beranek (ST)

SV Marianum: Semir Mustafic (ST)


MW

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!