Vereinsbetreuer werden

Maccabi fixiert Aufstieg in 2. Landesliga!

SC Maccabi Wien
SV Aspern

Der Meister der Oberliga B steht seit Sonntag fest. SC Maccabi Wien setzte sich standesgemäß gegen SV Aspern mit 5:1 durch und ist aufgrund des Remis von Verfolger SV Essling, eine Runde vor Schluss bei vier Punkten Vorsprung nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Als Favorit rein – als Sieger raus. SC Maccabi Wien hat alle Erwartungen erfüllt. Im Hinspiel hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich reklamiert und einen 2:0-Sieg geholt.


Aspern hält noch mit

Vor einer Kulisse von 100 Zuschauern war es Mateo Dragicevic, der das 1:0 für den Ligaprimus erzielte. Den Freudenjubel von Maccabi machte Amini Mwaropia zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (30.). Sebastian Thienen-Adlerflycht brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von SC Maccabi Wien über die Linie (32.). Maccabi nahm die knappe Führung mit in die Kabine.

Meisterfreuden bei Hausherren

SC Maccabi Wien versenkte die Kugel in der 63. Minute zum 3:1. Den Vorsprung von Maccabi ließ Dragicevic in der 72. Minute anwachsen. Gabriel Angstwurm legte in der 79. Minute zum 5:1 für SC Maccabi Wien nach. Letztlich feierte Maccabi gegen SV Aspern nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg und anschließend den Meistertitel und Aufstieg.

Nächster Prüfstein für Maccabi ist SC Elite auf gegnerischer Anlage. SV Aspern misst sich zur selben Zeit mit KSC/FCB Donaustadt.

Oberliga B: SC Maccabi Wien – SV Aspern, 5:1 (2:1)

  • 79
    Gabriel Angstwurm 5:1
  • 72
    Mateo Dragicevic 4:1
  • 63
    Dominik Traunmueller 3:1
  • 32
    Sebastian Thienen-Adlerflycht 2:1
  • 30
    Amini Mwaropia 1:1
  • 24
    Mateo Dragicevic 1:0