Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Wiener Stadtliga

Austria XIII macht Plätze gut

In der 9. Runde der Wiener Stadtliga traf Austria XIII Auhofcenter auf WAF Vorwärts Brigittenau. Austria XIII entscheidet die Partie mit 3:0 für sich und kann in der Tabelle drei Plätze gut machen. Die Elf von Michael Keller steht nach neun Runden mit 12 Punkten auf Tabellenplatz 9. WAF hingegen verliert drei Ränge und rutscht auf den 9. Tabellenplatz ab.

 

Ausgeglichene 1. Hälfte

Die erste Halbzeit gestalten beide Teams sehr ausgeglichen. Austria XIII versucht das Spiel zu machen und kann hin und wieder zwingende Torchancen kreieren, während bei WAF der letzte Pass nicht glücken möchte. In der 34. Minute sorgt Robert Kresser, nach einem Gestocher nach einem Freistoß, für die Führung der Heimischen. Halbzeitstand: 1:0.

Austria XIII mit mehr Leidenschaft

WAF verliert im Spiel zwei wichtige Spieler mit Verletzungen und wirkt mit Fortdauer des Spiels geschwächt. Austria XIII sorgt nun für die Entscheidung. In der 70. Minute trifft Agron Mala zum 2:0. Fünf Minuten später folgt der dritte Treffer. Tolgahan Medet trifft, in der 75. Minute, aus einer möglichen Abseitsposition zum 3:0 für Austria XIII. Austria XIII gewinnt klar mit 3:0.

Spielanalyse von Khajik Jerjes

WAF Vorwärts Brigittenau Trainer Khajik Jerjes meint nach dem Spiel: „Wir sind gut gestartet und waren gut in der Partie. Der letzte Pass war entweder die falsche Entscheidung oder zu ungenau gespielt. Beim 1:0 hätte man vielleicht auf Tormannfoul entscheiden können, aber gut. Danach waren wir wieder gut im Spiel, mussten aber Wechseln. Unser Innenverteidiger und Spielmacher mussten verletzungsbedingt vom Platz und das hat man gemerkt. Austria XIII hat das dann gut zu Ende gespielt.“

 

Jürgen Liebhart

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus