betboo - tipobet365 - yerli film izle

1:1 gegen Post SV - Gerasdorf erreicht zuhause nur Unentschieden!

In der 6. Runde der Wiener Stadtliga empfing der formstarke SV Gerasdorf Stammersdorf mit Trainer Werner Hasenberger den krisengeschüttelten Post SV, deren Trainer Franz Viertl etwas unter Druck steht. Bisher konnte man in dieser Saison lediglich einen Punkt holen, nämlich beim 1:1 beim Union AC Mauer in Runde 2. Gestern kam jedoch ein Zweiter hinzu, konnte man den Hausherren doch mit einer starken Leistung jede Menge Gegenwehr bieten und schlussendlich ein 1:1 holen. Für Gerasdorf Stammersdorf war es natürlich kein zufriedenstellendes Ergebnis.

Führung für die Gäste schockt Heimmannschaft!

In den ersten 45 Minuten dieser Begegnung zeigte die Viertl-Elf, dass sie zu Unrecht die Rote Laterne der Wiener Stadtliga inne hat. Man verteidigte gegen dominante Gerasdorfer gut und versuchte selbst auch gefährlich zu werden, was teilweise auch gelang. Des öfteren war es jedoch Post-Schlussmann Zeljko Milosevic zu verdanken, dass man die Null halten konnte. In Minute 36 verstummten dann die knapp 120 angereisten Zuschauer im Stadtion. Post SV war nach einer schönen Aktion von Emir Sahin mit 1:0 in Führung gegangen. Diese Führung konnte man auch bis zu Pause halten.

Mehr als Ausgleich für Gerasdorf nicht drinnen!

Im zweiten Durchgang standen die Hausherren damit unter Druck. Wollte man doch die letzten Ergebnisse mit einem Heimerfolg untermauern und sich bei einem eventuellen Patzer der zeitgleich spielenden Vienna an die Tabellenspitze setzen. Und mit diesen Ambitionen startete man auch aus der Kabine. Druckvoll und mit viel Elan versuchte man schnellstmöglich den Ausgleich erzielen zu können. Dies gelang auch. Bernhard Ebinger stellte relativ schnell nach der Pause den Ausgleich her (53.). Von nun an entwickelte sich ein offenes Spiel. Die Hausherren wollten natürlich nachlegen, liefen aber Gefahr durch die gefährlichen Konter der Gäste erneut in Rückstand zu geraten. Es gelang jedoch keiner der beiden Mannschaften den gegnerischen Torhüter zu überwinden. Spannend wurde es in den Schlussminuten, nachdem Vlado Ristic innerhalb von neun Minuten zweimal Gelb sah und Post SV daher die letzten Augenblicke der Partie mit einem Mann wenig bestreiten musste. Doch auch diese Phase überstand man und so blieb es beim 1:1-Unentschieden.

Die Gäste zeigten in diesem Match, dass sie durchaus das Zeug zu einer starken Performance haben. Die in den letzten Runden hart gebeutelte Mannschaft von Franz Viertl zeigte jedoch eine ansehnliche Leistung und verteidigte tapfer dieses Remis. Gerasdorf hingegen musste sich mit diesem 1:1 zufrieden geben und verpasste es den Patzer der Vienna zu nutzen und an die Tabellenspitze zu springen.

 

Die Besten: Berhard Ebinger (MIT) - Gerasdorf Stammersdorf

Emir Sahin (LM) - Post SV

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter