betboo - tipobet365 - yerli film izle

FV AXIII - Auhof Center - Mannschaft steht voll hinter Verein!

Die Coronazeit war für viele Vereine und deren Verantwortlichen und auch Spieler keine besonders leichte Zeit. Ungewissheit in puncto Ende der damals laufenden Meisterschaft, finanzielle Folgen die durch den Shut-down hervorgerufen wurden und natürlich auch wann endlich wieder neu gestartet werden kann. Fragen die man sich auch bei Wiener Stadtligisten FV AXIII - Auhof Center stellte, die man aber aufgrund des starken internen Zusammenhalts alle meistern konnte. Von diesem Zusammenhalt und wie man auch mit viel Zuversicht in die Zukunft blicken kann, hat mir Cheftrainer Michael Keller im Gespräch erzählt.

Mannschaft trägt Maßnahmen voll mit!

"Speziell der drohende wirtschaftliche Schaden wurde mit vereinten Kräften gemeistert", ist Keller stolz auf seine Jungs. "Wir haben uns nach einigen Wochen der Krise zusammengesetzt und ein tiefgründiges Gespräch mit der gesamten Mannschaft geführt. Dabei hat sich herausgestellt, dass fast alle aus dem Team die Sparmaßnahmen des Vereins mittragen werden und wollen. Das macht mich sehr stolz." Mitllerweile kann man aufgrund der Lockerungen auch erste Trainings abhalten, wenn auch noch in Kleingruppen. "Das ist zumindest einmal ein Anfang. Wir haben die Jungs gefragt und deren Meinung eingeholt - aktuell trainieren wir daher einmal die Woche. Je nachdem wann die neue Meisterschaft beginnt, aktuell sieht es nach Anfang September aus, können wir dann rechtzeitig mit dem Mannschaftstraining beginnen. Seit letzter Woche kann man am Platz auch endlich wieder duschen und die Jungs müssen ihre Wäsche nicht mehr selber zuhause waschen. 

Kontinuität als Trumpf!

Dieses Mannschaftstraining werden nahezu 90% der aktuellen Mannschaft in Angriff nehmen. "Peter Schützenhöfer verlässt uns in Richtung Pinkafeld, Nikola Ivic hat ein tolles Angebot bekommen und darf in Zukunft bei ASK-BSC Bruck/Leitha in der Regionalliga Ost sein Können unter Beweis stellen und Milos Jovanovic schließt sich dem SC Katzelsdorf an. Doch der Rest der Mannschaft bleibt in dieser Konstellation erhalten und das wird unser größter Trumpf sein. Es wäre spannend gewesen zu sehen, wie wir uns die restliche Saison noch geschlagen hätten, doch wir sind auf jeden Fall top motiviert für die neue Spielzeit", gibt sich der 57-Jährige angriffslustig. "Es herrscht eine allgemeine Vorfreude auf die neue Saison. Wenn dann endlich mal wieder der Ball rollt, kann man auch die vergangenen Monate hinter sich lassen."

 

Zugänge: - 

Abgänge: Peter Schützenhöfer (SC Pinkafeld), Nikola Ivic (ASK-BSC Bruck/Leitha),  Milos Jovanovic (SC Katzelsdorf)

 

Marco Wiedermann