Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Trotz langer Unterzahl - Gottsdorf feiert Derbysieg über Petzenkirchen

SV Gottsdorf
SV Petzenkirchen

Am Sonntag traf SV Gottsdorf/M./P. in der 1. Klasse West auf SV Volksbank Haubi's Petzenkirchen-Bergland. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen und nach dem klaren 5:0 Erfolg in der Vorwoche über Haag war Petzenkirchen mit Selbstvertrauen ausgestattet. Gottsdorf kassierte zuletzt zwei 0:2 Niederlagen in Folge und musste wichtige Spieler im Derby vorgeben. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt, das Match im Frühjahr endete mit einem 1:1.

Rasche Führung der Hausherren - Gottsdorf aber nur mehr zu zehnt

Über 270 Fans wollen sich das Derby nicht entgehen lassen, bei Gottsdorf schlägt auch in diesem Spiel der Verletzungsteufel rasch zu und zwei Akteure müssen in der ersten halben Stunde ausgewechselt werden. Die Partie beginnt relativ ausgeglichen, Gottsdorf startet aggressiv ins Match und geht rasch in Front. Dominik Liebmann beweist in Minute 16 Goalgetter-Qualitäten und scherzelt nach einem Corner das Leder per Kopf zum 1:0 in die Maschen.

De Heimelf findet danach noch eine sehr gute Möglichkeit vor, ist aber noch in der ersten Halbzeit nur mehr zu zehnt.  Dominik Liebmann sieht nach 39 Minuten den roten Karton und muss den Platz verlassen. Petzenkirchen findet in Hälfte 1 eine sehr gute Ausgleichschance durch Stefan Hörth vor, Gottsdorf bringt den knappen Vorsprung aber in die Pause.

Gäste drängen am Ende vergeblich

Die Hausherren zeigen nach Seitenwechsel in Unterzahl eine starke kämpferische Leistung und halten dagegen, Petzenkirchen macht das Spiel und drängt auf den Ausgleich. Gottsdorf baut den Vorsprung aber aus, in Minute 58 fasst sich Mario-Tiberiu Dragodan ein Herz und schlenzt den Ball von der rechten Seite sehenswert ins Kreuzeck zum 2:0.

Die Gäste werfen nun alles nach vorne und verkürzen den Rückstand, Stefan Hörth zeigt nach 68 Minuten keine Nerven und stellt per tollem Freistoß auf 2:1. Die Heimelf kommt danach zu Konterchancen und stellt in der Schlussphase den alten Abstand wieder her, Andreas Dörr setzt sich in der 79. Minute im Luftduell durch und köpfelt nach einem Corner zum 3:1 ein. Die Gäste kommen aber noch einmal heran, Stefan Hörth versenkt einen Elfmeter im Eckigen - neuer Spielstand nach 88 Minuten: 3:2. Petzenkirchen versucht danach noch einmal alles, Gottsdorf hält aber tapfer dagegen und bringt den Vorsprung übe die Zeit.  

Stimme zum Spiel:

Robert Landstetter (Sportlicher Leiter Gottsdorf): "Die Vorzeichen bei uns waren schlecht, wir hatten Ausfälle zu beklagen und mussten in der ersten Hälfte auch zweimal tauschen. Außerdem kam die rote Karte dazu, die Mannschaft hat aber in der zweiten Halbzeit gekämpft und wir kamen zu Chancen. Wir brachten den Vorsprung auch über die drei Minuten Nachspielzeit, unser Team hat mit einer tollen Einstellung gespielt und so war der Sieg am Ende verdient."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung