Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Süd-West

ATSV Mattighofen: Fast-Frühjahrs-Meister möchte an bärenstarke Rückrunde anknüpfen

Nach dem sofortigen Wiederaufstieg in die 1. Klasse Süd-West sammelte der ATSV Mattighofen im Herbst nur neun Punkte. Nach dem Jahreswechsel zeigte der Pfeil aber steil nach oben. Die Elf rund um Spielertrainer Mirza Kujovic holte in der Rückrunde stolze 25 Zähler und kletterte in der Tabelle bis auf den neunten Rang nach oben. "Sieht man von einigen Verletzungen ab, hat in der Rückrunde alles gepasst und haben den Abstiegskampf bravourös gemeistert. Hätten wir zum Saisonausklang gegen Senftenbach gewonnen, wären wir sogar die beste Frühjahrs-Mannschaft gewesen", meint der Spielertrainer.

 

Daheim schwer zu biegen - 19 Kujovic-Tore

Der ATSV landete in der Frühjahrs-Tabelle am vierten Platz und sammelte in der Rückrunde nur vier Punkte weniger als der Meister aus Senftenbach. Die Mattighofener feierten acht Heimsiege, fuhren in der Fremde aber nur einen einzigen "Dreier" ein. "Auch wenn wir uns vor heimsicher Kulisse wohler fühlen, ist diese Bilanz nicht wirklich zu erklären, kann man von einer Auswärtsschwäche nicht sprechen", so Kujovic, der 56 Treffer bejubeln durfte, für 19 davon zeichnete der Spielertrainer selbst verantwortlich. Während sechs Mannschaften öfter ins Schwarze trafen, kassierten fünf Teams mehr Gegentore. "Wir haben viele Tore erhalten, die meisten aber in der verkorksten Hinrunde. Im Frühjahr haben wir nur 16 Tore kassiert und somit nur zwei mehr als der Meister. Wir haben eine tolle Rückrunde absolviert und das Ziel erreicht", ist Mirza Kujovic zufrieden.

 

Zwei Neuerwerbungen und drei Abgänge

Mit Torwart Lukas Veverca und Defensivspieler Zsolt Simon fanden zwei Akteure von Landesligist Schalchen den Weg nach Mattighofen. Bojan Popovic schlug den umgekehrten Weg ein und kickt künftig in der Landesliga. Zudem stehen auch Gabor Paczi und Sandor Sarközi, die gemeinsam nach Mauerkirchen wechselten, nicht mehr zur Verfügung. "Damit ist unser Transferprogramm abgeschlossen, sind im Sommer keine weiteren Zu- und Abgänge zu erwarten", ist der Spielertrainer mit dem aktuellen Personal zufrieden.

 

"Wollen eine gute Rolle spielen"

Am kommenden Montag startet der Neuntplatzierte in die Vorbereitung und bestreitet am 13. Juli gegen Geretsberg das erste Testspiel. Nach der bärenstarken Rückrunde möchten sich die Mattighofener vom Abstiegskampf von Beginn an fernhalten. "Wir wollen an die tollen Leistungen im Frühjahr anknüpfen und in der neuen Saison eine gute Rolle spielen. Das Minimalziel ist eine Präsenz im Mittelfeld der Tabelle, läuft es  gut bzw. bleiben wir von Verletzungen weitgehend verschont, ist vielleicht mehr möglich", möchte Mirza Kujovic in der Tabelle einige Plätze nach oben klettern.

 

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung