Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Vöcklabrucker SC feiert gegen Nachzügler ATSV Timelkam sechsten Saisonsieg

In der 13. Runde der 1. Klasse Süd war Derbytime in Vöcklabruck angesagt, als der heimische Vöcklabrucker SC den ATSV Timelkam zum Lokalduell empfing. Die Favoritenrolle hatte dabei die Durgutovic-Elf inne, da man in der laufenden Spielzeit doch bereits zwölf Zähler mehr sammeln konnte als der ATSV. Schlussendlich wurde der VBSC dieser Rolle auch gerecht, auch wenn der erlösende Siegtreffer erst in der Schlussphase gelang.

 

Vöcklabruck gleicht Timelkamer Führung kurz vor der Pause aus

Vor rund 150 Zuschauern in Vöcklabruck hatten die Hausherren gleich in der ersten Minute eine gute Chance auf die frühe Führung, die allerdings Florian Pohn nicht verwerten konnte. Es dauerte auch nicht lange, ehe die Zuschauer den ersten Treffer zu sehen bekamen, allerdings auf der anderen Seite. In der zehnten Minute war es Senahid Brkic, der nach einem Eckball zur Stelle war und den Ball zum 0:1 in die Maschen stocherte. Die Hausherren ließen sich durch diesen Gegentreffer allerdings nicht aus der Ruhe bringen und konnten einige gute Torchancen kreieren, unter anderem scheiterten Florian Pohn und Philip Wögerer aus aussichtsreicher Position. Aber auch Timelkam fand noch eine gute Chance nach einem Vöcklabrucker Abwehrfehler vor, konnte diese aber auch nicht verwerten. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff gelang der Durgutovic-Elf dann aber doch noch der Ausgleich, als Fatlum Namani nach einer Flanke per Kopf zum 1:1-Pausenstand zur Stelle war.

 

Lukas Machreich köpfelt VBSC in der Schlussphase zum sechsten Saisonsieg

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit, Vöcklabruck war die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich wieder einige gute Torchancen herausspielen. Unter anderem scheiterte wieder Pohn bei einer guten Gelegenheit, und auch Amer Udovcic ließ eine Topchance liegen. Auf der anderen Seite hatte Senahid Brkic die große Möglichkeit, seine Mannschaft erneut in Führung zu bringen, sein Kopfball ging aber knapp über das Tor. So dauerte es bis in die Schlussphase, in der dem VBSC in der 84. Minute doch noch der Siegtreffer gelang: Lukas Machreich stieg bei einem Eckball am höchsten und köpfelte zum 2:1 für seine Mannschaft ein. Danach passierte nichts mehr und es blieb bis zum Schlusspfiff bei diesem Spielstand.

 

Edvin Durgutovic, Trainer Vöcklabrucker SC:
"Aufgrund der Vielzahl an Chancen haben wir dieses Spiel verdient für uns entschieden. Wir hatten eigentlich über das gesamte Match die Oberhand hätten bei besserer Chancenauswertung auch noch mehr Tore erzielen können." 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung