Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Bad Ischl 1b und Steyrermühl trennen sich nach 90 spannenden Minuten mit gerechtem Remis

Am Sonntag empfing der SV Bad Ischl 1b im Rahmen der siebten Runde in der 2. Klasse Süd die ASKÖ Steyrermühl. Beide Teams kamen gut aus den Startblöcken und sind nach sechs Runden im oberen Tabellendrittel zu finden. Während die jungen Bad Ischler aus fünf Spielen bisher zehn Punkte sammeln konnten und mit einem Spiel weniger auf Platz vier stehen, sind die Steyrermühler vor allem durch zwei brasilianische Legionäre zur Torfabrik der Liga geworden und lagen vor dieser Begegnung auf Platz zwei. Ohne die beiden Brasilianer reichte es für die Pürstinger-Elf im Salzkammergut aber nur zu einem Remis.

 

Keine Tore in der ersten Halbzeit

Vor rund 150 Zuschauern in Bad Ischl entwickelte sich von Beginn weg ein kampfbetontes Spiel mit vielen hohen Bällen. Aufgrund des schlechten Zustandes des Platzes war für beide Teams ein geordneter Spielaufbau nur schwer möglich. Chancen gab es in der ersten Halbzeit für die Zuschauer nur wenige zu sehen, und so ging es mit dem leistungsgerechten und logischen torlosen Remis in die Kabinen zum Pausentee.

 

Bad Ischl 1b gleicht Steyrermühler Führung postwendend aus

Auch in der zweiten Halbzeit ging es anfangs so weiter wie im ersten Durchgang. Viele hohe Bälle prägten die Partie, welche aber selten ein Problem für die Abwehrreihen darstellten. Zudem gab es in der zweiten Hälfte auf beiden Seiten sehr viele Eckbälle, die aber allesamt nicht verwertet werden konnten. In der 74. Minute gelang dann aber den Gästen aus dem ersten wirklich schönen Spielzug das 0:1: Anel Haliti war es, der einen schönen Pass in die Tiefe von Marko Malesevic zur Steyrermühler Führung verwerten konnte. Doch die Elf von Trainergespann Jürgen Schaufler/Jan Sokol brauchte nicht einmal drei Minuten, um diesen Rückstand wettzumachen. Nach einem Zuspiel von Uwe Leitner kam der aufgerückte Verteidiger Sebastian Jetschgo an den Ball, der aus 12 Metern den Ausgleich besorgte. In der Schlussphase fanden dann noch beide Teams Möglichkeiten auf den Siegtreffer vor, die beste davon hatte wieder Sebastian Jetschgo mit einem Weitschuss, der aber knapp am Tor vorbeiging. So blieb es schlussendlich beim leistungsgerechten Remis, mit dem beide Mannschaften gut leben können.

 

Jürgen Schaufler, Trainer SV Bad Ischl 1b:
"Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse war es für beide Teams ganz schwer ihr Spiel aufzuziehen. Dementsprechend viele hohe Bälle hat es gegeben und in der ersten Halbzeit eigentlich auch keine Torchancen. Nach dem 1:1-Ausgleich war es dann eine offene Partie, die in beide Richtungen gehen hätte können, schlussendlich geht das Remis aber absolut in Ordnung. Uns hat aber natürlich auch in die Karten gespielt, dass die beiden Brasilianer bei Steyrermühl heute nicht dabei waren."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung