Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

6:1! SPG Pregarten ballert Hasanovic-Elf im "Kracher" der Runde von der Tabellenspitze

SPG Pregarten
Bad Schallerbach

In der Landesliga Ost empfing die SPG Kornspitz Pregarten den SV sedda Bad Schallerbach zum "Kracher" der elften Runde. Im Duell zwischen dem Zweitplatzierten und dem Tabellenführer ging es um "big points". Als einziges noch ungeschlagenes Team der Liga konnten die Pregartener ihre weiße Weste nicht nur behaupten, die Spielgemeinschaft schoss zudem die Hasanovic-Elf mit 6:1 vom Platz und löste die "Bad Kicker" mit dem siebenten Sieg in Serie von der Tabellenspitze ab.


Spielgemeinschaft mit Blitzstart

Noch nicht alle der rund 350 Besucher hatten im ASKÖ Stadion ihre Plätze eingenommen, als die Spielgemeinschaft auch schon den Führungstreffer bejubelte. Nachdem Schiedsrichter Erlinger das Match angepfiffen und die Hausherren den ersten Angriff gestartet hatte, wurde Dominik Mayrwöger im Gäste-Strafraum zu Fall gebracht - Sidinei verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0. Das frühe Gegentor schockte die Gäste nicht, vielmehr machte mit Hasanovic-Elf mit dem Wind im Rücken fortan ordentlich Dampf und glich in ihrer besten Phase im gesamten Spiel nach einer Viertelstunde aus. Nach einer kurz abgespielten Ecke und einer Flanke stand Milliam Guerrib völlig frei und köpfte zum 1:1 ein. Offensichtlich benötigten auch die Pregartener einen Gegentreffer, denn nach dem Ausgleich fanden die Mannen von Coach Wolfgang Gruber wieder zu ihrem Spiel und hatten nach 35 Minuten die Nase wieder vorne. Lukas Zelenicky zog von der Stafraumgrenze ab, Gästegoalie Benjamin Kramer war am Ball dran, das Leder sprang jedoch über die Linie, ehe der Schlussmann das Spielgerät aufnehmen konnte. Somit ging es mit einer 2:1-Führung der Spielgemeinschaft in die Pause.

Neuer Tabellenführer mit bärenstarker zweiter Halbzeit

Nach Wiederbeginn wussten die Pregartener den Wind im Rücken zu nutzen. Die Gruber-Elf hielt den Ball flach, machte ordentlich Dampf und bestimmte im zweiten Durchgang das Geschehen. In Minute 57 hebelte Zelenicky mit einem Heber die Bad Schallerbacher Abwehr aus, ehe Mathias Haider auf 3:1 erhöhte. Zehn Minuten später machten die Hausherren den Sack zu, als Haider einen Freistoß aus rund 20 Metern versenkte. Die Messe war gelesen, der Torhunger der Spielgemeinschaft aber längst noch nicht gestillt. Der überragende Amer Hamidovic zog aus rund 35 Metern ab. Der Schuss  - oder war es doch eine Flanke? - wurde immer länger, ehe der Ball im Gästetor einschlug. Kurz danach setzte Hamidovic mit einem Diagonalpass Mayrwöger ins Szene. Der Offensivspieler setzte das Leder ins Eck, machte das halbe Dutzend voll und fixierte den 6:1-Kantersieg des neuen Tabellenführers.

Wolfgang Gruber, Trainer SPG Pregarten:
"Ich denke, dass wir spielerisch besser waren und zudem aufgrund einer bärenstarken zweiten Halbzeit verdient gewonnen haben. Meine Mannschaft hat im Kracher der Runde eine tolle Performance abgeliefert".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung