Top-Trainer der Hinrunde – Wolfgang Mayer im Wordrap

Die Hinserie in den Amateurligen im Burgenland zeigte – obgleich sie früher beendet wurden - dass die Dichte an herausragenden Trainern vergleichsweise hoch ist. Deren taktische Qualität, fachliche Kompetenz und Motivationskünste sind unbestritten. In einer mehrteiligen Serie nutzt Ligaportal.at nun die Gelegenheit, ausgewählte Trainer aus einem anderen, persönlichen Blickwinkel zu betrachten. In diesem Teil folgt ein Wordrap mit Wolfgang Mayer, dem 35- jährigen Erfolgstrainer vom UFC Oggau aus der 1. Klasse Nord, der den UFC aus der Mittelmäßigkeit nun auf den Herbstmeisterthron hievte und im kommenden Jahr so viele Punkte als möglich machen möchte um vielleicht in die 2. Liga Nord aufzusteigen.

UFC Oggau: „Für mich ist der UFC Oggau Familie, ein sehr gut geführter Verein mit viel Leidenschaft und Emotionen.“

Warum Fußball-Trainer geworden:  Weil mich das brennend interessiert hat, Mannschaften zu formen und weiter zu entwickeln.“

Wie lange schon im jetzigen Verein: „18 Monate“.

Was bedeutet dieser Job für Sie: „Sehr viel, da ich ihn mit Leidenschaft betreibe, mit vollem Einsatz dahinter bin und das überträgt sich auch auf die Spieler.“

Gib es eine neben dem Trainerjob einen weiteren Beruf: „Lehrer.“

Sich selbst als Trainer beschreiben: „Ich agiere sehr menschlich, versuche die Spieler zu verstehen, bin aber auch sehr fordernd.“

Was macht am Trainerjob besonders Spaß: „Für mich ist der Fußball ein Teil der Gesellschaft, das Miteinander und auch Spaß zu haben.“

Für welche Vereine selbst die Schnürsenkel geschnürt: „Purbach und Oggau.“

Der sportlich größte Erfolg: „Als Spieler in Purbach, 1. Klasse und 2. Liga Nord Meister, mit Oggau Aufstieg in die 1. Klasse Nord.

Mayer

Welcher internationale Trainer ist zur Zeit der Beste für sie: „Jürgen Klopp, Julian Nagelsmann und Marco Rose.“

Zufrieden mit dem Verlauf der bisherigen Meisterschaft: „Ich bin sehr zufrieden mit der sportlichen Weiterentwicklung und daraus resultierende Ergebnisse.“

Saisonziel für das Frühjahr: „Wir wollen noch besser und stärker werden und so viele Punkte als möglich machen.“

Frauenfußball ist: „Ein Trend, der sehr im Kommen ist und interessant zuzuschauen.“

Der schönste Song ist: „Da gibt es einige.“

Dieses Buch liegt auf dem Nachtkastl: „Eine Biographie von Johan Cruyff.“

Das bringt mich zum Lachen: „Spontane Situationskomik.“

Das ärgert mich: „Unehrlichkeit und wenn was nicht fair abläuft.“

Lebensmotto: „Mit dem Glauben versetzt man Berge und man kann alles erreichen.“

Ligaportal: „Ligaportal ist eine attraktive Plattform für Fußballbegeisterte, immer up-to-date und ich schau selbst regelmäßig rein.“

 

Foto: Mayer

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?