Vereinsbetreuer werden

Markt Sankt Martin verliert hoch gegen Raiding

Markt Sankt Martin
ASK Raiding

Raiding im Höhenflug in der 2.Klasse Mitte! Der Gast hat die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und Markt Sankt Martin das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es 5:0 für Raiding. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten vom ASK Raiding. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.


Raiding übernahm von Beginn weg das Kommando. Vor 80 Zuschauern markierte Martin Gyurasz die Führung für Raiding (21.), ein satter Schuss ins Kreuzeck war das Ergebnis von einer guten Anfangsphase, die Gäste gingen übrigens mit dem Ersatztormann ins Spiel. Bis zur Pause blieb es beim knappen Ergebnis, die Gastgeber waren hauptsächlich durch Deak immer wieder gefährlich, es sollte jedoch nicht klappen mit dem Torerfolg.

Raiding wie im Training

Im zweiten Durchgang sollte das Spiel dann etwas klarer verlaufen, bereits kurz nach dem Seitenwechsel war es Richard Nemeth, der aus der Distanz auf 0:2 stellte! Und in dieser Tonart ging es jetzt auch weiter, Richard nemeth kam noch zu zwei weiteren Treffern, einmal ließ er dem Goalie im 1 gegen 1 keine Chance, einmal musste er nach einem perfekten Stanglpass nur mehr Danke sagen. Den Schlusspunkt setzte dann Julian Gneis, der zum 0:5 traf! Mit dem Erfolg macht es sich Raiding weiter in der Aufstiegsregion bequem. Erfolgsgarant vom ASK Raiding ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 36 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. 

"Speziell in der zweiten Halbzeit waren wir drückend überlegen, wir waren wirklich begeistert von den Burschen", so Raidings Sektionsleiter Franz Erhardt.

Die Besten: Richard Nemeth, Elias Ehardt, Martin Gyurasz (alle Raiding) 

2. Klasse Mitte: Markt Sankt Martin – ASK Raiding, 0:5 (0:1)

  • 21
    Martin Gyurasz 0:1
  • 52
    Richard Nemeth 0:2
  • 67
    Richard Nemeth 0:3
  • 75
    Richard Nemeth 0:4
  • 91
    Julian Gneis 0:5

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!