Mariasdorf ringt Riedlingsdorf nieder!

SC Mariasdorf
Riedlingsdorf

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenelfte SC Mariasdorf in der 9. Runde der 2. Klasse Süd A auf den Tabellenneunten Riedlingsdorf. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:1 zugunsten vom SC Mariasdorf. Auch diesmal ging es knapp zu, am Ende waren wieder die Mariasdorfer der knappe Sieger! 


Hannes Wolfger bringt SC Mariasdorf früh in Front

Riedlingsdorf hatte die ersten beiden Halbchancen im Spiel, der Treffer fiel jedoch auf der anderen Seite, Wolfger setzte bei einem Verteidger nach, holte sich den Ball und lief alleine aufs Tor zu, dass ließ er sich nicht nehmen, die Führung! Danach war aber Riedlingsdorf am Drücker, man nhatte 3 gute Möglichkeiten, brachte den Ball aber nicht über die Linie, in der Summe war es ein ausgeglichenes Duell in den ersten 45 Minuten, man durfte sich auf die zweite Halbzeit freuen.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Gleich zu beginn des zweiten Durchgangs hatte Wolfger wieder die Chance, sein Freistoß wurde aber pariert. Die Gäste kamen jetzt immer besser ins Spiel, man hatte wieder 3 gute Möglichkeiten, doch es sollte einfach nicht sein, man agierte vor dem Tor zu nervös. Und so blieb es am Ende beim knappen Erfolg für die Mariasdorfer, die vor dem Tor einfach cooler agierten und so um das eine Tor besser waren. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt drei Mal zum gelben Karton (Daniel Heinz Szendi 50.; Florian Wagner 54.; Denis Galbavy 85.) Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und der SC Mariasdorf durfte nach einem 1:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

"Das Spiel war über die 90 Minuten gesehen recht ausgeglichen, Chancen waren zu genüge da, einen Punkt hätte man sich durchaus verdient", so der Betreuer der Gäste.

Der Beste: Hannes Wolfger (Mariasdorf) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten