Der SV Draßmarkt geht ohne Transferzugänge in die neue Saison

Die abgebrochene Saison beendete der SV auf einem beachtlichen dritten Tabellenplatz und für Trainer Wolfgang Bleier war Herbstsaison im Großen und Ganzen zufriedenstellend verlaufen. Nun werden die Karten neu gemischt, es stellt sich nun die Frage, wie hat die Mannschaft die dreimonatige Pause überstanden, findet sie wieder zu ihrer alten Stärke zurück? Ligaportal befragte den Coach, wie die letzten drei Monate verlaufen sind und welche Zielsetzung er für die kommende Saison hat?

Ligaportal: Wie hat sich die Mannschaft in den letzten drei Monate fitgehalten?

Bleier:" Ich habe keinen Home-Trainingsplan ausgegeben, denn die Spieler sind erwachsen genug, um sich selbst fit zu halten, ab Mitte Mai haben wir einmal wöchentlich auf freiwilliger Basis trainiert, seit letzter Woche sind wir wieder voll im normalen Training".

Ligaportal: Welchen Eindruck hatten sie beim ersten Training von der Fitness der Spieler

Bleier: "Ich muss sagen, die haben alle recht fit gewirkt, sie haben ihr eigenes Trainingsprogramm sicher gut absolviert".

Ligaportal: Welche Transfers haben sie getätigt?

Bleier: "Wir haben keinen Zugang zu verzeichnen, als Abgang haben wir Danijel Trajilovic, (Oberpullendorf) und Milan Faggyas (Sajobabony/Ungarn). Somit haben wir nur mehr einen Legionär in unserer Mannschaft, das ist der Torhüter".

Ligaportal: Welche Erwartungen und Ziele haben sie für die Zukunft?

Bleier: "Da wir nun fast nur mit eigenen Spielern spielen werden, erwarte ich einen Mittelfeldplatz, unser Ziel ist es, junge Spieler in die Kampfmannschaft zu integrieren und zu forcieren".

Ligaportal: Haben euch Sponsoren verlassen oder sind sie dem Verein treu geblieben

Bleier: "Die Sponsoren haben doch etwas zurückgeschraubt, das Geld fließt seit der Corona-Krise nicht mehr so locker. Mich wundert aber, wie manche Vereine auf dem Transfermarkt aktiv waren, als gibt es keine Krise".

Ligaportal: Wann und gegen wem habt ihr das erste Aufbauspiel?

Bleier: "Morgen, am 18. Juli gegen Unterpullendorf".

Ligaportal: Im ersten Cup-Spiel habt ihr ja ein Hammerlos erwischt, daheim gegen die Regionalligamannschaft ASV Draßburg, was erwarten sie von dieser Begegnung

Bleier: "Ja, wir haben das zweifelhafte Glück gehabt, gegen Draßburg spielen zu dürfen, wir haben aber nichts zu verlieren und es ist für meine Mannschaft ein hervorragendes Testspiel. Hoffentlich kommen viele Zuschauer und geben uns die nötige Unterstützung".

Abgänge: Danijel Trajilovic, (Oberpullendorf) und Milan Faggyas (Sajobabony/Ungarn)

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten