Markt Allhau erarbeitet sich ein 0:0 gegen die SpG Oberwart

Nach dem sich die SpG Oberwart / Rotenturm am vergangenen Wochenende in der Burgenlandliga gegen das Tabellenkellerkind SV Eltendorf sehr schwergetan hat und kurz vor dem Spielende den Siegestreffer erzielt hat, kommt mit dem UFC Markt Allhau das nächste Tabellenkellerkind in das Informstadion. Die Hausherren weisen die beste Heimbilanz auf und unter normalen Umständen dürften sie nichts anbrennen lassen. Allerdings haben die Gäste mit dem Sieg über Bad Sauerbrunn aufhorchen lassen und fahren mit gestärktem Selbstbewusstsein nach Oberwart.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe

Vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse entwickelte sich vom Anpfiff weg ein körperlich intensives Duell, in dem die Kompetenzen klar verteilt waren: Markt Allhau hatte sich zu Beginn die Risikovermeidung auf die Fahnen geschrieben, machte hinten dicht und lauerte auf Konter. Die Hausherren hatten leichte Vorteile und waren bemüht, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Sonst gelang den Hausherren offensiv nicht viel, sie hatten Probleme, Lücken in der Markt Allhauer Hintermannschaft zu finden. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, es wurde teilweise sehr hart gespielt, das zeigen die sechs Gelben Karten in der ersten Halbzeit. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten die Gäste eine Torchance, um mit einer Führung in die Pause zu gehen: Aber der Schuss von Michael Oberrisser ging über die Querlatte. So wurden mit dem torlosen Remis die Seiten gewechselt.

Beide Mannschaften haben sich weitgehend neutralisiert

Daraus resultierte eine ereignisarme zweite Hälfte, in der sich das Spielgeschehen größtenteils im Mittelfeld abspielte. In der Schlussphase hatten die Gastgeber dann zwar mehr Spielanteile, echte Torchancen sprangen dabei aber nicht heraus. Beide Teams waren bemüht, doch konnten sie ihre wenigen Tormöglichkeiten nicht in Tore ummünzen. Es lief alles auf ein unspektakuläres Remis hinaus, als den Heimfans plötzlich der Atem stockte: Michael Oberrisser hatte aus der zweiten Reihe abgezogen, doch der Ball verfehlte das Tor der Hausherren. Da keinem Team der "Lucky Punch" gelang, endete das Spiel mit einer Nullnummer.

Stimmen zum Spiel:

Michael Benedek ( Sportlicher Leiter SpG Oberwart/Rotenturm)

„Für beide Mannschaften wäre ein Sieg möglich gewesen, mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich zufrieden, die Tabellenführung für eine Nacht ist eine Momentaufnahme, unser Fokus liegt beim nächsten Spiel gegen Kohfidisch, wo wir uns schon immer schwer getan haben“.

Der Beste: Kilian Koch (A)

Ewald Musser ( Pressesprecher UFC Markt Allhau)

„Nach dem Spielverlauf zu beurteilen hätten wir auch mit drei Punkte die Heimreise antreten können, Chancen dafür waren vorhanden. Aber wir sind auch mit einem Punkt zufrieden, den wir aus Oberwart entführt haben“.

Der Beste: Bernhard Haspl (T) Ervin Bevab (V) Paul Zupanko (V)

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten