Früher Ausschluss führt zu Kantersieg - Horitschon mit 5:1 Erfolg

ASK Horitschon
SpG Oberwart/Rotenturm

In der 11. Runde der Burgenlandliga duellierten sich der Tabellendreizehnte ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf und der Tabellendritte SpG Oberwart/Rotenturm. In der letzten Runde verlor der ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf mit 1:3 gegen den SC Bad Sauerbrunn, es gab also einiges wieder gut zu machen. 


Manuel Frech bringt ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf früh in Front

Das Spiel sollte bereits relativ früh eine dramatische Wendung nehmen, denn nach einem an und für sich guten Start der Gäste klärte Seper einen Ball im 16er mit der Hand, da er noch dazu letzter Mann war, fiel die Entscheidung auf Elfmeter und Rot! Frech nutzte daraufhin den Elfer und traf zur frühen Horitschoner Führung! Trotz der Unterzahl waren die Gäste weiter am Drücker, Horitschon verlegte sich aufs Kontern und nutzte einen davon kurz vor der Pause, als Derdak auf und davon war und auch vor dem Tor cool blieb, dass 2:0 vor der Pause war bereits eine Art Vorentscheidung. 

Derdak macht schnell alles klar

In der zweiten Halbzeit drängten die Hausherren dann schnell auf die endgültige Entscheidung. Patrick Derdak verwertete in Minute 49 nach einem schönen Angriff zum 3:0 und ließ Trainer und Mitspieler jubeln. In Minute 54 setzte sich auch Sebastian Boehm im direkten Duell durch, behielt die Nerven und stellte auf 4:0. Oberwart zeigte aber Moral, Herrklotz verwandelte einen Penalty zum 4:1, ehe die Gastgeber durch einen schönen Freistoß von Engel den Schlusspunkt setzten. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters ging so der ASK Horitschon als Sieger vom grünen Rasen, besiegte die SpG Oberwart/Rotenturm mit 5:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen UFC Markt Allhau beweisen, SpG Oberwart/Rotenturm trifft auf Deutschkreutz und hofft auf einen Sieg.

Die Besten: Patrik Derdak, Sebastian Böhm (beide Horitschon) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten