5 Seriensiege: Dechantskirchen will am Herbstlauf anschließen!

In der jüngeren Vergangenheit zählte der USV Raiffeisen Wirtschaft Dechantskirchen zum festen Bestandteil in der Unterliga Ost. Aber nach über einem Jahrzehnt in selbiger, trifft den Verein im Sommer 2014 das Damoklesschwert bzw. muss man den Weg in die Gebietsliga Ost antreten. Aktuell ist Dechantskirchen dort bereits die 6. Spielsaison infolge mit von der Partie. Über weite Strecken kann man sich dort im vorderen Tabellenbereich einnisten. Wie auch in der gegenwärtigen Spielzeit. Nach der Hinrunde ist man mit herzeigbaren 25 Punkten aus 13 Spielen, am 3. Tabellenplatz antreffbar. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Truppe von Trainer Jürgen Horn durchaus noch mit Titelchancen ausgestattet ist. Um diese auch möglichst lange am Leben zu erhalten, ist aber entschieden mehr Konstanz gefragt. Denn im Herbst verschleuderte man einen Spitzenplatz bereits in den ersten fünf Runden, wo es gerade einmal zu 4 Zählern reichen sollte. Denn schließlich soll das Führungsduo St. Johann/Haide und St. Jakob/Walde vom Start weg, den kalten Atem des ersten Verfolgers spüren.

 

Dechantskirchen Bildgröße ändern

Den USV Dechantskirchen sollte man mit am Schirm haben, wenn es darum geht, den Titel in der Gebietsliga Ost zu vergeben.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: USV Dechantskirchen

Tabellenplatz: 3. Gebietsliga Ost

Heimtabelle: 6.

Auswärtstabelle: 2.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 6:0 gg. St. Lorenzen/W. (9. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 5 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 gg. Kaindorf (3. Runde), 0:3 in St. Johann/H. (4. Runde)

geschossene Tore/Heim: 3,2

bekommene Tore/Heim: 1,4

geschossene Tore/Auswärts: 2,3

bekommene Tore/Auswärts: 0,8

Spiele zu Null: 6

Fairplaybewerb: 7.

erhaltene Karten: 30 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Filip Bazina (9 Treffer)

 

Trainer Jürgen Horn steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Aufgrund einiger verletzter Spieler ist uns der Saisonstart völlig misslungen. Aber mit Fortdauer hat sich unsere Hartnäckigkeit bezahlt gemacht bzw. haben wir wieder zurück in die Spur gefunden. Unsere Vorgabe war es, vorne mitzuspielen. Das ist uns dann letztlich aufgrund einer starken zweiten Herbsthälfte auch gelungen."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Wichtig wird sein, dass wir vom ersten Moment an hellwach an unsere Aufgaben herangehen. Die Mannschaft verfügt über die nötige Qualität, um den Titelkanditaten Stress zu bereiten."

Hat es Kaderveränderungen in der Winterübertrittszeit gegeben?

"Es hat nur geringfügige Veränderungen gegeben. Wir haben auch bereits drei Testpartien in den Beinen: Buchschachen (1.Kl./2:0), Unterschützen (1.Kl., 2:3), Zöbern (1.Kl., 6:1)."

Gebietsliga Ost Transferliste

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Es wird wohl zu einem offenen Rennen kommen. Wenngleich aber die Top-2 nach dem Herbstdurchgang mit den besseren Chancen ausgestattet sind."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Wir wissen über unsere Stärken Bescheid. Was heißt, dass wir uns durchaus zumindest den möglichen Relegationsplatz zutrauen."

 

Testspiel:

Samstag, 29. Feber, 18:00 Uhr (in Rohrbach)

Dechantskirchen - Hofkirchen (1. OA)

 

Photo: USV Dechantskirchen

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter