Volltreffer – SK Sturm Graz und Ligaportal.at etablieren Partnerschaft

Der SK Puntigamer Sturm Graz und Österreichs größte Fußballplattform Ligaportal.at setzen in Zukunft auf eine starke Partnerschaft. Der SK Puntigamer Sturm Graz als steirisches Aushängeschild sowie österreichischer Spitzenklub und Ligaportal.at, Österreichs führende digitale Plattform für Fußball – diese Partnerschaft scheint wie füreinander geschaffen. 

SK Sturm Graz und Ligaportal.at etablieren Partnerschaft

Thomas Tebbich (Geschäftsführer Wirtschaft SK Sturm Graz), Dr. Thomas Arnitz (Gründer und Geschäftsführer Ligaportal.at), Andreas Schicker (Geschäftsführer Sport SK Sturm Graz)

Während der SK Sturm regelmäßig vor 15.000 Fans in Liebenau und zigtausenden Zusehern am Fernseher aufläuft, kann Ligaportal.at mit bis zu 80 Millionen Zugriffen pro Monat aufwarten, beschäftigt über 100 Mitarbeiter und berichtet über rund 2.200 österreichische Fußballvereine von der Bundesliga bis zur untersten Klasse. Pro Wochenende werden zudem bis zu 1.500 Spiele im Live-Ticker übertragen. Diese imposanten Zahlen werden künftig für Synergien genutzt. So wird Ligaportal.at in Zukunft bei Heimspielen des SK Sturm prominent vertreten sein und unter anderem auf den Stadion-Infoscreens, den LED-Banden oder der Stadion-Videowall zu sehen sein, Sturm Graz profitiert unter anderem durch erhöhte Sichtbarkeit und Integration in der beliebten Ligaportal-App.

Thomas Tebbich, Geschäftsführer Wirtschaft des SK Sturm, betont: „Der SK Puntigamer Sturm Graz als führender steirischer Sportverein und innovativ arbeitender Klub ist stets bestrebt, bestmögliche Voraussetzungen für den Klub zu schaffen und zielführende Partnerschaften einzugehen. Mit Ligaportal.at wissen wir ab sofort den führenden Anbieter in Sachen digitalem Fußball-Content an unserer Seite. Von dieser tiefgreifenden Kooperation werden nicht nur der SK Sturm und Ligaportal.at, sondern vor allem auch unsere Fans profitieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ligaportal.at und blicken gemeinsam auf eine spannende Kooperation.“

Dr. Thomas Arnitz, Gründer und Geschäftsführer von Ligaportal.at: "Ich freue mich außerordentlich, dass wir eine umfangreiche Kooperation mit dem SK Sturm Graz auf die Beine stellen konnten. Diese Partnerschaft ist ein Meilenstein für uns, da Sturm Graz nicht nur eine etablierte Größe im österreichischen Fußball ist, sondern sich aktuell auch als starker Herausforderer von Serienmeister FC Red Bull Salzburg etabliert hat. Mit ihrer beeindruckenden Platzierung in der Bundesliga demonstrieren sie sportliche Exzellenz und strategische Weitsicht. Während Sturm Graz eine erhöhte Sichtbarkeit und Integration in der Ligaportal-App, die aktuell die viertgrößte österreichische App ist, genießen wird, freuen wir uns auf eine starke Präsenz im Stadion durch Zuschauer-Presenting, Parallelspiel-Presenting, Stadiondurchsagen, Videowall-Spots, LED-Bandenintegration und vieles mehr. Wir sehen dieser Partnerschaft mit großer Vorfreude entgegen und sind überzeugt, dass sie für beide Seiten von Nutzen sein wird.“

Österreichs größte Fußballplattform kooperiert nun bereits mit folgenden Profiklubs: SV Ried, WSG Tirol, SK Austria Klagenfurt, SK Rapid und SK Sturm Graz. 

Ligaportal.at wird bereits am kommenden Samstag, den 25. November ab 17:00 beim Spiel SK Sturm Graz gegen Austria Lustenau erstmals deutlich sichtbar in der Merkur Arena in Graz präsent sein (zur Presseaussendung von Sturm Graz).

Zum Start dieser tollen Kooperation verlost Ligaportal gleich mal zwei VIP-Tickets im neuen VIP Hospitality - dem Longin Grawe Klub 1909 - für das kommende Heimspiel gegen Lustenau. 

Gewinnspielfrage:

Welche Mannschaft gewann 2023 den ÖFB-Cup?

Alle TeilnehmerInnen, die bis spätestens Freitag, den 24.11. (12:00) die richtige Antwort per E-Mail mit dem Betreff "VIP Graz" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, nehmen an der Verlosung teil. Die GewinnerInnen werden am 24.11. im Laufe des Nachmittags schriftlich per E-Mail verständigt. Keine Barablöse möglich. 

Mehr lesen