Licht am Horizont: Murau hat den Titel noch nicht ad acta gelegt!

Nach knapp eineinhalb Jahrzehnten in der Unterliga Nord B ist es dem SVU Murau im Sommer 2016 endlich gelungen, den langersehnten erstmaligen Sprung in die Oberliga Nord zu bewerkstelligen. Und es liegt nun einmal in der Natur der Sache, dass man es sich auch dort auf die Fahnen geheftet hat, entsprechend vorwärts zu kommen. Die Tendenz zeigt auch deutlich nach oben, sprich, den Murauern sollte man es durchaus zutrauen, auch früher oder später deutlich hörbar an die Landesliga-Tür zu klopfen. Möglicherweise schon eher als man denkt. Denn nach dem Herbstdurchgang ist die Truppe von Trainer Georg Harding am vorzeigbaren 3. Tabellenplatz antreffbar. 7 Zähler beträgt aktuell die Differenz zum Führenden Judenburg. Ein Rückstand der schon vielerorts wettgemacht wurde. Der Schlüssel zum Erfolg ist in der Fremde, wo Nachholbedarf gegeben ist, zu finden. Im eigenen Stadion hingegen sind die Murauer eine echte Macht, wie 14 unbesiegte Spiele infolge, auch bestätigen.

 

GeorgHardingMu1 Bildgröße ändern

Murau-Trainer Georg Harding zeigt es an: "Meine Herren, hier geht es in Richtung Landesliga."

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: SVU Murau

Tabellenplatz: 3. Oberliga Nord

Heimtabelle: 1.

Auswärtstabelle: 9.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 4:0 gg. Irdning (10. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 8 Spiele

höchste Niederlage: 0:4 in Judenburg (9. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,8

bekommene Tore/Heim: 1,1

geschossene Tore/Auswärts: 1,6

bekommene Tore/Auswärts: 2,8

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 5.

erhaltene Karten: 1 gelb-rote Karte/24 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Christoph Lintschinger (7 Treffer)

 

Sektionsleiter Werner Palli steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Gesamt betrachtet gilt es mit der Herbst-Performance sehr zufrieden zu sein. So ist es auch gelungen, den einen oder anderen Ausfall zu kompensieren. Schade nur um den letzten Spieltag, da setzte es in Krieglach eine völlig unnötige 3:6-Niederlage."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"In erster Linie haben es uns vorgenommen auswärts konstanter aufzutreten. Nur wenn es gelingt die leichtfertigen Umfaller abzustellen, können wir uns auch weiter nach vorne orientieren."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Aller Voraussicht nach wird es zu keinen Nachjustierungen kommen. Der Trainingsstart ist mit dem 19. Jänner angesetzt. Neben 8 Testspielen steht auch ein viertägiges Trainingslager im slowenischen Moravske-Toplice am Programm."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Einer aus den jetzigen Top-4 wird wohl letztlich an ganz oberster Stelle stehen."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Noch haben wir den Titelkampf nicht abgehakt bzw. sehen wir durchaus noch die Chance ganz vorne mitzumischen."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter