Knappe Geschichte: Krottendorf setzt sich gegen Waldbach auswärts mit 4:3 durch!

SVH Elektrotechnik Pfeifer Waldbach hat in der 5. Runde der Oberliga Süd SV Magna ELIN Motoren Krottendorf zu Gast. Beide Mannschaften sind noch nicht ganz in dieser Spielzeit angekommen, sowohl Waldbach als auch Krottendorf halten nach vier Spielen vei drei Punkten und sind damit auf der vorletzten und letzten Position der Liga zu finden. Für beide Teams daher ein wichtiges Spiel, mit einem Dreier könnte man einen Sprung nach vorne machen. Vergangene Spielzeit konnte sich jeweils die Heimmannschaft durchsetzen, Waldbach gewann mit 2:1, Krottendorf behielt mit einem 3:0 die Oberhand. Geleitet wird das Spiel von Christopher Bartsch, assistiert wird er von Christian Stockreiter und Adel Ibrahim. 

Flechl dreht per Doppelpack das Spiel

Das Spiel ist gerade einmal sechs Minuten alt, da bekommen die Gäste aus Krottendorf einen Strafstoß zugesprochen, den Robin Freisenbichler zum frühen 0:1 verwerten kann. Nach 26 Minuten kommt Waldbach zum 1:1 Ausgleich, Stephan Radics kann für die Maderbacher Elf treffen, das Spiel damit wieder offen. Vieles sieht bereits nach einem Unentschieden zur Pause aus, die rund 150 Zuseher haben die Rechnung aber ohne Dejan Krljanovic und Robin Flechl gemacht. In der 39. Spielminute stellt Krljanovic auf 2:1 für Waldbach, das Spiel ist damit gedreht. Praktisch im Gegenzug sorgt Robin Flechl aber für den 2:2 Ausgleich, vier Minuten später kann er sich über seinen Doppelpack freuen und sorgt für den Pausenstand von 2:3. 

Es wird noch einmal spannend

In der 63. Spielminute kann Robin Friesenbichler für die erste zwei Tore Fürhung in diesem Spiel sorgen, er trifft zum 2:4 für Krottendorf. Danach haben die Gäste Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden, man läasst diese aber liegen, zudem wird ein Treffer von Gruber aberkannt. Dejan Krljanovic macht das Spiel in der 86. Spielminute noch einmal spannend, er kann per Freistoß auf 3:4 verkürzen und läutet damit eine intensive Schlussphase ein. Krottendorf kann am Ende das 3:4 aber über die Zeit bringen und feiert damit einen wichtigen Sieg. 

Stimme zum Spiel:

Michael Heil (Trainer Krottendorf): "Es war eine gute Teamleistung, die Moral nachdem 1:2 Rückstand war sehr gut. Es war mehr Kampf als Spiel, wir sind froh über die drei Punkte."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten