Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

"El Clasico": St. Peter/Kbg. und Oberwölz teilen sich vor 450 Zusehern die Punkte!

Tus St. Peter/Kbg.
SV Oberwölz

Am Samstag durften sich die Besucher in der Unterliga Nord B auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams den Tus Raika St. Peter am Kammersberg und den SV Swietelsky-Raiffeisenbank-Rauter Fertigteilbau Oberwölz freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird. Letztendlich kam es dann zu einem Unentschieden, das dann soweit auch als leistungsgerecht erscheint. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass beide Mannschaften weiterhin unbesiegt dastehen. Es ist durchaus vorstellbar, dass sich die beiden Teams im vorderen Tabellenbereich etablieren können. Vielleicht ist auch noch ein Stück mehr möglich. Sprich, es schafft eine Mannschaft den langersehnten Meistertitel einzufahren. Schiedsrichter war Sead Peckovic, assistiert wurde er von Alem Kulasin. 450 Zuseher waren im Josef Leitner Stadion mit dabei. 

Das Derby ist von Vorsicht geprägt

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Was daran liegt, dass sich die beiden Teams in der Defensive vorerst soweit keine Blöße geben bzw. lässt man sich nicht entscheidend aushebeln. Auch die Spielanteile halten sich weitgehenst die Waage. So gesehen herrscht dann soweit auch eine Pattstellung bzw. es gelingt vorerst weder den Heimischen noch den Oberwölzern sich vor des Gegners Tor entscheidend in Szene zu setzen. Als man dann schon allseits mit dem torlosen Unentschieden im ersten Spielabschnitt rechnet, kommt es doch noch zu einem Treffer. Florian Kogler ist es, der in der 45. Minute das Spielgerät zum 0:1 über die Torlinie bugstiert. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

ThomasHeitOberwölz Bildgröße ändern

Kapitän Thomas Heit und die Oberwölzer konnten in St. Peter/Kbg. einen Derbypunkt auf die Habenseite verbuchen.

 

Das Remis entspricht soweit dem Gezeigten

Am Spielcharakter, insgesamt kommt es zu acht Verwarnungen, sollte sich dann auch im zweiten Durchgang nichts wesentliches ändern. Wenngleich die Paulitsch-Truppe aufgrund des knappen Eintorevorsprung vorerst doch den gefssteren Eindruck hinterlässt. Was sich dann aber rasch ändern sollte, denn in der 58. Minute gelingt es St. Peter/Kbg. den Gleichstand herzustellen. Franz-Josef Hansmann kann sich dabei mit dem 1:1 in die Schützenliste eintragen. Ab diese Zeitpunkt begegnen sich die beiden Teams bei diesem hartumkämpften "El Clasico" wiederum vollends auf Augenhöhe. Da wie dort sollten sich dann in der noch verbleibenden Spielzeit auch noch die eine oder andere Möglichkeit offenbaren. Es sollte dann letztlich aber bei der 1:1-Punkteteilung bleiben. In der nächsten Runde gastiert St. Peter/Kbg. in Pöls - Oberwölz besitzt gegen St. Lorenzen/Kn. das Heimrecht.

 

Daniel Miedl, Sektionsleiter Oberwölz:

"In Summe betrachtet hat es mit Sicherheit schon ereignisreichere Derbys gegeben. Das Spiel war doch über weite Strecken vom Kampf geprägt bzw. geht das Unentschieden dann zu schlussendlich schon in Ordnung."

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung