Für Viktoria 1B zählt nur der Aufstieg!

"Von der Qualität her, können wir den Aufstieg schaffen. Die Jungs arbeiten für dieses Ziel auch sehr brav und diszipliniert." Rade Djokic, Trainer des SC Wiener Viktoria 1B, ist von der starken Herbstsaison seiner jungen Mannschaft beeindruckt. Mit der besten Offensive und Defensive ausgestattet, möchte man das Frühjahr mindestens genauso erfolgreich bestreiten. Die Zukunft liegt für einige Spieler aber ohnehin in höheren Ligen, traineren viele von ihnen doch schon bei der von Toni Polster trainieren Kampfmannschaft mit und sammelten auch schon ein wenig Einsatzminuten in der Regionalliga Ost. "Eine unglaubliche Erfahrung für die Spieler", merkt Djokic an.

Nur anfangs Probleme

Der Start ging aus Sicht der Djokic-Elf daneben. In den ersten drei Runden setzte es gleich zwei Niederlagen. In den folgenden zehn allerdings nur mehr eine. "Speziell das 2:4 gegen SV Rojava, als nicht mal ein offizieller Schiedsrichter zur Verfügung stand und das 0:1 gegen Bhf. Favoriten, als man 90 Minuten anlief und dann in letzter Minute einen Gegentreffer erhielt, ärgern mich", führt Djokic Punkte an, die im Herbst nicht passten. Ansonsten habe er nicht viel zu meckern gehabt. 60 Tore und nur 10 Gegentore bringen das beste Torverhältnis der Liga. Aktuell liegt man aber noch vier Zähler hinter Tabellenführer SV Rojava.

Frühjahr entscheidet sich in Anfangsphase

"Wir wollen ganz klar in die Oberliga aufsteigen. Die 1. Klasse ist, bei allem Respekt vor den restlichen Teams, nichts für die Jungs. Um für höhere Ligen gewappnet zu sein, braucht man auch mehr Herausforderung." Ausschlaggebend für den weiteren Saisonverlauf sei für Djokic speziell die Anfangsphase im Frühjahr, "in der es gegen die direkten Konkurrenten um den Aufstieg geht." Man müsse sich aber auch in einzelnen Phasen geschickter anstellen. "Verbesserungspotential besteht natürlich. Fehler macht man aber das Learning gehört dazu."

RLO-Luft geschnuppert

Vereinzelt hätten die jungen Spieler auch schon Luft in der Kampfmannschaft schnuppern dürfen. "Des öfteren dürfen ein paar Spieler auch oben mittrainieren und sammeln auch Spielminuten in der Regionalliga. Im selben Atemzug ist es natürlich unser Plan laufend Spieler aus der Akademie hochzuziehen", so Djokic.

Die Vorbereitung für die 1B-Mannschaft startet am 6.2. "Wir werden fünf Vorbereitungsspiele bestreiten und die Jungs spielen auch beim einen oder anderen Hallenturnier mit, um sich fit zu halten. Diesbezüglich mach ich mir gar keine Sorgen", sieht der Cheftrainer seine junge Mannschaft auf dem richtigen Weg.

 

MW